Lohnt sich eine Kennfeldoptimierung bei meinem Seat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hmm ab einer bestimmten Leistung wird's schwer für einen Frontkratzer die PS auch auf die Straße zu bringen wenn keine Sperre an der Vorderachse ist. Zumal der Motor und der Antriebsstrang wohl kaum noch Leistungsreserven haben (wie so ziemlich alles aus dem Hause VW), weswegen du wesentlich mehr ändern musst wenn dir dein Motor oder Turbo nicht nach wenigen Monaten um die Ohren fliegen soll... 

Du willst mehr Leistung und drehfreude?! Hol dir nen Honda S2000 aus dem selben Jahr wie dein Seat, der hat bei einem 2 Liter Saugmotor 241 PS, Hinterrad Antrieb und dreht bis über 8.000 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnt sich in Bezug auf?

Wenn die Versprechen des Anbieters stimmen, hast du mehr Leistung. Die erkaufst du dir durch erhöhte Belastung des gesamten Antriebsstrangs mit ebenso erhöhtem Verschleiss.

Wenn es so einfach wäre. die Leistung eines Motors ohne Nachteile zu erhöhen, warum bietet das der Hersteller nicht selber an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na was du am besten machst,weiß ich nicht.Eine
Kennfeldoptimierung oder ganz einfach auch Chiptuning,kann bei dem Wagen,schon mal 30 PS mehr rausholen.Es währen warscheinlich auch 40 PS drin,aber das dürfte den Motor,usw,zustark belasten.Und ja so mit 600€,musst du rechnen,wenn es was halbwegs vernümpftiges sein soll.Wobei bei einem Turbomotor,er der Ladedruck,des Turbos erhöht wird.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?