Lohnt sich eine fonggebundene Lebensversicherung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo chars,

im Rahmen einer klassischen Lebensversicherung wird der Beitrag sicherheitsorientiert angelegt. Dabei stehen solider Vermögensaufbau und Sicherheit der Anlage im Vordergrund. Man braucht sich zudem nicht laufend mit der Anlage zu beschäftigen, da sich die Anlageexperten der Versicherung um das Management der Kapitalanlage professionell kümmern. Am Ende der Laufzeit profitieren Kunden von einem hohen garantierten Kapital und bekommen zusätzlich Zinsen aus der Überschussbeteiligung.

Bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung steht die chancenorientierte Kapitalanlage im Vordergrund. Viele Gesellschaften bieten ganz unterschiedliche Produkte mit diversen Aktien-, Renten-, oder Immobilienfonds an. Mit den Beiträgen werden Anteile an Fonds erworben. Je nach Wertentwicklung der gewählten Fonds kann die Rendite höher oder niedriger als bei einer klassischen Lebensversicherung ausfallen.

Je kürzer die Laufzeit, umso mehr sollte auf Sicherheit der Anlage geachtet werden. Gerade junge Menschen können bei längerer Laufzeit Kursschwankungen ausgleichen. Die Entscheidung zwischen Sicherheit und Chance hängt von der persönlichen Situation ab.

Viele Grüße,Jochen Lieblang, CosmosDirekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebensversicherungen, egal ob klassisch oder Fondgebunden sind auf keinen Fall zu empfehlen!!!!! Du verlierst unweigerlich Geld mit denen. Schau Dir entsprechende Zeitungsartikel an oder Wirtschaftssendungen. Im Netz gibst diverses dazu. Auch die Verbraucherzentralen sind nicht begeistert von diesem Modell (VZ Hamburg hat sogar ein Urteil erstritten, nachdem Lebensversicherungen als legaler Betrug bezeichnet werden dürfen!) Das Problem sind einfach die Kosten, die sind in vielen Fällen zu hoch! Vorsorge ist natürlich richtig und wichtig, such dir hier aber Produkte, die auch etwas taugen. Ich weiß es ist schwer und ei gewisses Risiko ist immer dabei. TRotzdem keine LV. Fonds können gut sein, wenn sie breit gestreut sind, die kannst du aber auch ohne LV bekommen. Es gibt eine interessante Zeitung "Der freie Berater" dort kannst Du Dir einen Überblick über alternativer verschaffen. Falls Du übrigens schon eine LV am Hals hast -> verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerGehrke
17.06.2011, 13:07

genau, und dann soll der Kunde bei Carpe Diem hochspekulative Geldanlagen mit fast 10% anfänglichen Gesamtvertriebskosten zeichnen... super Idee!

Natürlich nur zum Wohle des Kunden, gelle?

0

Ich persönlich würde bei einer Laufzeit von mindestens 14 Jahren - eher mehr- zu einer fondsgebundenen Versicherung raten, wenn das "Anlegerprofil" dafür stimmt. Eine Fondsstreuung in mindestens 6 - 8 Fonds ( maximale Risikostreuung) mit verschiedenen Ausrichtungen vorausgesetzt. Zusätzlich sollte immer noch ein Geldmarktfonds und ein Rentenfonds gewählt werden, um einen "sicheren Hafen" zu schaffen.

Ob man nun eine Garantie (diese läuft meist entweder kapitalbildend oder über Bankgarantie) einbaut ist eine persönliche Sache - Garantien schmälern die Risiken, jedoch auch die Renditen.

Der Nachteil der Fondsgebundenen Versicherung ist ganz klar, dass man alle paar Jahre mal zum Berater sollte - dafür hat dieser schliesslich sein Geld bekommen - und am Ende ein "Ablaufmanagement" entweder automatisch in der Versicherung hat oder auch hier seinen Berater konsultiert. Der Vorteil ist die im Durchschnitt wesentlich höhere Rendite gegenüber der KLV.

Bei einer kürzeren Laufzeit würde ich mir überlegen, nicht in Versicherungsprodukte zu investieren.

Grundlage für alle langfristigen Geldanlagen ist, dass eine kurzfristige (ca. 1-2 Monatsgehälter, ca. in 3 bis 5 Tagen verfügbar) und eine mittelfristige Geldanlage (ca. 3 bis 5 Monatsgehälter, ca. in 3 bis 12 Monaten verfügbar) vorhanden ist.

GrußDerGehrke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend.Hilfe kann die Verbraucherzentrale geben.Oder mal bei der Debeka-Versicherung nachfragen. Da habe ich Infos erhalten, die ich bei einer anderen Versicherung nie bekommen hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerGehrke
15.06.2011, 20:59

So ein Blödsinn! Schleichwerbung kann man besser verstecken!

0
Kommentar von DerGehrke
15.06.2011, 20:59

So ein Blödsinn! Schleichwerbung kann man besser verstecken!

0

Weder noch, die Verträge sind alle zum Nachteil des Begünstigten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerGehrke
15.06.2011, 21:00

Hm...okay.. Und Gesellschaftsverarmung ist dann besser als 4 bis 6% Rendite???

0

Was möchtest Du wissen?