Lohnt sich eine externe festplatte für ein etwas älteren mac?

4 Antworten

Naja etwas älter ist ein wenig untertrieben bei einem 9 Jahren alten Rechner. Dennoch eine externe Festplatte beeinflusst die Geschwindigkeit des Systems nicht. Einzig und allein der Zugriff auf die Daten die du auf der Festplatte auslagerst wird langsamer sein als bei den Daten die auf der internen Festplatte gespeichert sind. Kauf dir nach Möglichkeit eine Festplatte mit FireWire 800 Anschluss die sind deutlich schneller als wenn du die Platte per USB 2 anschließt.

Wenn du ihn behalten willst ist in  meinen Augen das sinnvollste: Bau eine SSD ein und setze die jetzige interne in ein externes Laufwerk mit FW800 Buchse. Du wirst schon merken, dass der alte dann viel schneller wird.

wie viel kostet das dann?

1
@SchdekMex

Sorry, war unterwegs.

Eine 240er SSD bekommst du schon für 50,-

0

Klar. Das geht mit jedem Mac. 2GB gibts schon für 100€. Z.B. von Intenso. Wichtig mit USB 3 besorgen. Dieser Stecker an der Festplatte ist wesentlich stabiler als der für USB2.

2GB? ist das nichn n bisschen wenig?

0

Schätze die HD im Mac hat nur einige hundert MBs. Externe Festplatte bis zu 2GB bleiben noch klein und handlich und sind einfach mitzunehmen.

Wenn die voll ist, lässt sich wieder eine weitere besorgen.

0

Ludpin ich glaube du verwechselst da Einheiten. Und meinst eher 2 TB die kleinste Platte in diesem Gerät hatte 160GB. Abgesehen davon unterstützt das Gerät um das es hier geht kein USB 3 deshalb mein Rat zum FireWire Anschluss.

0

Sorry, du hast recht. Natürlich 2TB. Was den Firewire angeht, dieser ist schon vor langen tot und von Thunderbolt ersetzt. USB 3 ist ja noch finanzierbar und auch an anderen Geräten verwendbar.

0

Was möchtest Du wissen?