Lohnt sich eine Autogasanlage bei einem Ford Mustang 2014 gt 5.0?

4 Antworten

Als Daumenwert: nach ca. 80000 km hast Du die Kosten reingespart. Nachteile sind: Kein Ersatzrad mehr bzw. kleinerer Kofferraum. Ca. 10% weniger Leistung. 15% mehr Verbrauch. Muß im Schein eingetragen werden. Tüv ist jedes Mal etwas teurer, weil die Gasanlage mitgeprüft wird. Und die ersten 3 - 5 km fährst Du immer auf Benzin. Und Du brauchst Zusatzschmiermittel. Und die Filter müssen alle 15000km gewechselt werden, kostet nochmal extra 100EUR. Und Du bekommst vielleicht Probleme mit der Abgaswarnlampe, dann muss die Steuerung nachgeregelt werden. Und Du mußt viel öfter zum Tanken und die Tankerei ist sauumständlich und furchterregend, weil eine unglaubliche Gaswolke aufsteigt, wenn der Tankvorgang fertig ist. Im Zweifelsfall, wenn Du nicht viel fährst, lass es lieber.

Und gibt es Risiken ? Also zum Beispiel Überhitzung oder auch keinen Kofferraum wegen dem Tank ? 

Wozu kaufst du dir ein Mustang wenn du dann ein Gasmotor einbaust? Dann ist doch der klang weg... oder hab ich hier jetzt etwas nicht verstanden? ;)

Was möchtest Du wissen?