Lohnt sich eine Ausbildung noch, wenn man nur einen Hauptschulabschluss hat, wenn man ohnehin sowieso nie mehr als 10€ Stundenlohn hätte?

14 Antworten

Selbstverständlich lohnt sich eine Ausbildung!

Auch mit Hauptschulabschluß!

Es liegt doch an Dir, ob Du Dich nach der Ausbildung weiterbildest bzw. den Meister machst!

Beispiel:

Bekannter von mir (Hauptschule) hat eine Ausbildung als Glaser absolviert. Hat seinen Meister gemacht und eine kleine Glaserei aufgemacht. Anfangs als Ein-Mann-Betrieb hat nun 12 Angestellte und verdient sich eine goldene Nase.

Solche Möglichkeiten hast Du in JEDEM Handwerksbetrieb!

Zumal heutzutage nur noch die wenigsten ein Handwerk erlernen will aber in 10 Jahren alle Studierten händeringend nach selbigen Handwerkern suchen, weil sie zwar hochgebildet und studiert sind, aber nicht fähig, handwerkliches selbst auf die Reihe zu bringen. (O-Ton vom obengenannten Glaser)

Der Meister ist her nicht so billig ^^ je nach Beruf wird man fix 20.000€ los 

1
@Klaudrian

Das stimmt, aber es gibt auch Meisterbafög, Bildungskredite etc und einen Teil bekommt man über die Steuer zurück... Es ist am Anfang teuer, aber über die Jahre macht man ne Menge Plus.

1

Genau so ist es - sehe ich es auch. 

1

Ich habe einen Hauptschulabschluss und die Ausbildung als KFZ-Mechatroniker erfolgreich abgeschlossen. Mein Stundenlohn liegt als Geselle bei 16,50€. 

Ich finde eine Ausbildung lohnt sich schon. Vor allem da man einen festen Job hat und kreditwürdig ist falls man sich eine Wohnung oder ein kleines Haus kaufen möchte.

Es ist zum einen weitaus einfacher einen Job zu finden und zum anderen ist gibt es dann auch viel bessere Aufstiegschancen.

Ich denke auch, dass die 10€ ziemlich niedrig angesetzt sind und man je nach Beruf schon mehr verdienen kann.

Der Hauptschulabschluss ist für viele Ausbildungsberufe ausreichend und stellt daher kein Hindernis dar.

Was ich aus der Praxis in der Berufsschule erlebt habe, dass es viele "Spätzünder" gibt. Also junge Menschen, die mit schlechten Schulnoten daherkommen und in der Berufsschule plötzlich richtig erwachen. 

Also den Kopf nicht in den Sand stecken und aufgeben. Ich könnte dir viele Beispiele nennen, wo ehemalige Hauptschüler nach der Lehre sich zum Techniker, Meister oder gar zum Ingenieur weiterbildeten.

Ich würde trotzdem eine machen. Je nach Bereich hast du durchaus die Chance über Weiterbildungen aufzusteigen und mehr Geld zu bekommen. Tatsächlich ist es über eine Ausbildung mit Meisterschein unter Umständen möglich im gleichen Bereich an einer FH zu studieren.

Was möchtest Du wissen?