Lohnt sich eine Anzeige? Unterschriften gefälscht.

12 Antworten

Da die Ehefrau eures Vaters an dem (schweren) Betrug beteiligt war, lohnt es sich auf jeden Fall, gegen sie Anzeige zu erstatten. Die Strafen bei Finanzdelikten sind nicht zu unterschätzen. In jedem Fall erbt ihr wahrscheinlich ja auch den entsprechenden Teil der Schulden, die ansonsten ja nicht entstanden wären. Ein graphologisches Gutachten würde es sicher ans Licht bringen, dass es nicht eure Unterschriften sind.

Und wenn ihr Anzeige erstattet und die Bank bekommt Wind davon, dann werden sie es auch tun.

Allerdings würde ich an eurer Stelle vorher das Gespräch mit der Bank suchen, um den Bestand eures Elternhauses nicht zu gefährden und eine Lösung für das Problem zu finden. Den häufig reagieren Banken sehr empfindlich, wenn sie die Gefahr erkennen, dass eventuell die Rückzahlung der Hypothek platzen könnte. Und deshalb vorher reden, bevor es eskaliert.

Und es wäre nicht ungünstig, euch einen Anwalt zu suchen, der alles nötige für euch regelt. Inwelcher man vorgeht, kann auch er euch am besten sagen, ebenso, welche Schritte erforderlich sind, um die Ehefrau des Betruges zu überführen und die Bank ruhig zu halten.

Ich wünsche dir alles Gute.

Also, jeder Geldgeber verlangt ja auch eine Kopie vom Perso und die Unterschriften müssen von einem Notar zwingend beglaubigt werden für die Eintragung ins Grundbuch (Grundschuldbestellungsurkunde). Da kann also etwas nicht stimmen!

Das das illegal ist brauch man ja nicht mehr zu Diskutieren. Nur ist die Frage wird mit der Anzeige die Hypothek nichtig ? Was würde passieren wenn die Hypothek als ungültig deklariert wird?

Soll ich eine Anzeige bei Ausländerbehorde machen weil mein ex Mann will eine 4 frau betrügen?

Für mein ex Man ich bin die dritte Ehefrau ( jetzt in Trennung ) - erste Ehefrau war deutsche 4 Jahre verheiratet wegen deutsche pass ( sie müsste der Scheidung zahlen 8.000€ - 2 Ehefrau war Lehrerin marrokannarin er hat durch Betrug von ihr 10.000€ genommen - 3 Ehefrau ( ich ) spanische hat mich betrügt und Heiratsurkunde gefälscht und Scheidung seine 2 Frau und von mir und mein Vater auch 10.000€ genommen Als ich ihn geheiratet habe wüsste ich nicht dass er schon 2 mal verheiratet war ( falsche Urkunde ) Kann er Visum 4 Frau machen oder es ist zu viel ? Wegen dass alles und gewählt ich will mich scheiden lassen ! Und er will gar nicht Unterhalt zahlen jetzt ich komme nicht klar mit mein gewesen und möchte eine Anzeige bei Finanzamt und Ausländerbehorde damit er nicht weiter betrügt was würde ihn passieren ? Danke für eure Antwort und tut mir leid mein Deutsch ist noch nicht so gut.

...zur Frage

Wie wird man den Eintrag einer Hypothek im Grundbuch los?

Moin,moin an alle ,die Ahnung von Hypotheken haben,

schon wieder ein neues Problem .

Nach dem Tod der Mutter meines Mannes erbten die 3 Kinder gemeinsam das Häuschen.

Nach 10 Jahren verstarb der Bruder meines Mannes und es erbte seine Tochter sein Drittel.

Die Tochter möchte nun eher heute als morgen aus der Erbengemeinschaft raus und hat eine Teilungsversteigerung beantragt.

Mein Mann ist damit einverstanden,( Einvernehmlich wäre natürlich schöner) nur die Schwester meines Mannes, die am liebsten dort wohnen wollte, hat seitdem jeglichen Kontakt abgewehrt und rückt auch keinerlei Papiere zu dem Haus raus.

Im Grundbuch ist eine uralte brieflose Hypothek eingetragen, die schon lange abbezahlt ist.

Ich las ,das eine Hypothek nach Tilgung automatisch gelöscht wird, aber, wie verschwindet sie denn aus dem Grundbuch?

Wenn die Bank uns eine Löschungsbewilligung ausstellt, müssen denn alle 3 die Löschung beantragen oder reicht es , wenn einer das macht? Die Schwester scheint alles zu blockieren, antwortet nicht auf Anrufe ,die unterschreibt sicher nicht, um das Haus schwerer verkäuflich zu machen.Oder vielleicht hofft sie, dass sie es ersteigern kann.

Ist es richtig, dass ein Ersteigerer die Hypothek, die noch mit knapp 10.000,00 im Grundbuch steht,nochmal an die Bank zahlen muß und dass die ehemaligen Eigentümer sich das überzahlte Geld dann dort wiederholen müssten? Das wäre doch sehr umständlich.

Würde mich über Antworten sehr freuen und sage schon mal :Danke

Liebe Grüße,

DOEPPSCHI

...zur Frage

Erbengemeinschaft - Auskunftsrecht für alle Miterben?

Hallo ihr Lieben, habe hier eine knifflige Frage für euch :

Ich bin nach dem Tod meines Vaters und meiner Stiefmutter Teil einer Erbengemeinschaft von 4 Geschwistern. Mein Stiefbruder hat alle an meine Eltern gerichtete Post zu sich umleiten lassen(Nachsendeantrag bei der Post) und danach seine Adresse bei den Ämtern,Versicherungen usw angegeben . Nun bekam er alle Post und hat diese aber nicht zu mir weitergeleitet,bzw mir noch nicht mal Kopien davon geschickt. Vom Rest der Erbengemeinschaft bekam ich auch keine,die sagten sie hätten auch nichts bekommen. Rechnungen wurden größtenteils nicht bezahlt, Mahnungen und Rechtsanwaltsschreiben folgten. Habe dieses schon des öfteren angemahnt und auch seinen Anwalt schriftlich darum gebeten mir diese wichtigen Unterlagen zu beschaffen, was dieser aber seit gut drei Monaten nicht geschafft hat. Auch Anfragen meines Anwalts wurden nicht beantwortet. Außerdem haben meine Geschwister Landflächen verpachtet ohne das ich den Pachtvertrag unterschrieben habe, ich habe diesen noch nicht einmal einsehen dürfen, da auch der Pächter sich weigert mir eine Kopie davon zukommen zu lassen .Ist der Vertrag so überhaupt gültig ? Da ich bereit bin den mir abverlangten Teil an den Kosten zu übernehmen, mir aber die Rechnungen(Kopie) nicht vorliegen, kann ich auch nichts zahlen.

Was würdet ihr machen, weiß langsam nicht mehr weiter?

Vielen Dank schon mal für eure Mühe!!!

...zur Frage

Anzeige gegen Arbeitskollegen

mir wurden gestern in der arbeit 120 euro geklaut, lohnt sich eine anzeige?

...zur Frage

Erbrecht bzw. Pflichtteilsrecht der Schwiegertochter?

Hallo,

ich bitte nur um Antworten, wo ihr Euch sicher seid. Vermutungen schaden nur. Links suche ich nicht. Ich habe schon viele Websites studiert, finde aber keine wirkliche Klarheit.

Also: Mein Bruder ist 2013 an Krebs verstorben. Er hinterließ ohne Testament hohe Geldbeträge, ca. 450 000 Eu. 3/4 erbte seine Ehefrau, die er ein paar Monate vor dem Tod geheiratet hatte.

1/4 erbten meine Eltern. Sie haben etwa die Hälfte des geerbten Geldes (ca. 50 000) mittlerweile selbst verbraucht. Die Eltern stehen nun selbst sehr nahe am Tod. Sie haben ein Berliner Testament: Erst erbt alles der überlebende Ehegatte. Danach ich als "Alleinerbe". Wobei ich gegen Immobilienüberlassung einen Pflichtteilsverzicht unterschrieben habe.

Die Frage ist nun: Kann die Ex-Ehefrau des toten Bruders noch Erb- oder Pflichtteilsansprüche an meine Eltern stellen? Moralisch verdient hat sie keinen Cent, da sie schon viel zu viel gerafft hat und den Eltern sogar Erbe (Andenken, Fotos, Hausinventar...) unterschlagen hat.

...zur Frage

DHL Benachrichtigungskarte Gefälscht Strafe?

Hallo,

also vor kurzem hatte ich im Briefkasten so ne DHL Benachrichtigungskarte, wo man sehen konnte, dass der Name weggekrickelt wurde und mit einem Sticker überklebt und da drauf mein Name geschrieben wurde. Ich wusste sofort, dass irgendjemand mich verarschen will und sowas gefälscht hat. Ich bin damit zur Polizei gegangen und die konnte einen anderen Namen da drunter erkennen, nun habe ich eine Anzeige erstattet.

Ich will jetzt nur wissen, was für Konsequenzen auf dieser Person zu kommt. Oder lohnt sich das eine Anzeige zu erstatten?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?