Lohnt sich ein Wirtschaftsgymnasium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wofür soll sich das lohnen ?

Die betriebswirtschaftlichen beruflichen Pflichtfächer greifen doch nur einer Berufsausbildung oder einem Studium vor.

Soll das ein "lohnen" sein, wenn man dann alles nochmal lernen darf, was man schon kennt ?

Ich würde die beruflichen Fächer einer Ausbildung oder einem Studium vorbehalten und mich statt dessen lieber mit allgemeinbildenden Fächern wie Philosophie, Kunst oder Musik beschäftigen.

Man lernt ja auch auf keinem Gymi, wie man eine Klosettschüssel auswechselt. Das ist Sache einer praxisorientieren Fachhochschule oder einer Klempnerausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich für Wirtschaft interessierst und auf Sprachen wie Latein verzichten kannst, ja. Du müsstest aber wirklich mit Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaft etwas anfangen können.

Das Abitur ist nicht einfacher. Aber dadurch, dass es ein Jahr länger dauert, ist der Stoff weniger verdichtet, die Anzahl der Wochenstunden leicht niedriger und deshalb der Stresspegel im Allgemeinen geringer als auf dem "normalen" Gymnasium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib bei Abi weil die meinsten Arbeitgeber heutzutage achten drauf ob du Abi hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teifi
06.02.2017, 16:58

Auch auf dem Wirtschaftsgymnasium gibt es das vollwertige Abitur!

0

Was möchtest Du wissen?