Lohnt sich ein Urlaub in Kuba?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an, was du im Urlaub vorrangig machen willst.

Hauptsächlich Badeurlaub, dann nicht Kuba. Da gibt's andere Regionen in der Karibik (z.B. Mexiko), wo man für weniger Geld bessere, komfortablere Strandhotels findet als auf Kuba.

Wenn du Interesse hast, Sozialismus pur im Charme der 60-er Jahre kennenzulernen und wenn du kein Problem hast mit baufälligen Hotels und eintönigem Essen, dann bietet Kuba tolle einzigartige Erfahrungen mit Land und Leuten.

Eine Rundreise ist empfehlenswert!
Wenn Hotelaufenthalt, dann würde ich von der abgeschotteten Touristen-Halbinsel Varadero abraten. Da erlebt man nicht wirklich Kuba, sondern nur eine "kubanische Scheinwelt" mit Zigarren, Rum und Kuba-Shows.

Kuba lohnt sich sehr, das Land hat viele verschiedene Facetten, wunderschöne Landschaften und eine sehr interessante Kultur. Es empfiehlt sich auf jeden Fall Spanisch sprechen zu können, da man mit Englisch oft nicht sehr weit kommt.

Ich war in Havanna, Varadero und Viñales, drei komplett unterschiedliche Welten, aber alles sehr interessant. 

Besondere Impfungen braucht man nicht.

Ich würde empfehlen, sich vorher oder währenddessen, mit der Kultur und Geschichte vertraut zu machen, da man so vieles in diesem Land besser versteht.

In Kuba kann man mehr machen als baden und tauchen.

 Besonders die Hauptstadt Havannah ist bunt und besonders sehenswert. Es wird ja ständig renoviert und saniert, ich hatte aber den Eindruck, dass ihnen die interessanten, alten Bauwerke zwischen den Fingern zerbröseln.

Zusätzliche Impfungen braucht man nicht. 

Ob es sich für Dich lohnt, ... mir hat's gut gefallen, es war interessant und abwechslungsreich. Ob Du den gleichen Geschmack hast, kann ich jedoch nicht beurteilen.

Kuba hat einen besonderen charm weil alles ein wenig 70er jahre ist. Durch die jahrelangen handels verbote der usa.  Schöne strände etc.

Was möchtest Du wissen?