Lohnt sich ein Tauchschein für Deutschland und das angrenzende Ausland?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt wirklich sehr stark darauf an was du dir von deinen Tauchgängen erwartest. Wenn du bunte Fische und herrliche Korallenformationen in kristallklarem Wasser bei 26°C erwartest bist du in Deutschland natürlich eher falsch.

Das heißt aber nicht, das es in deutschen Seen nichts zu entdecken gibt. Im Gegenteil. Interessanterweise entdeckt man aber beim tauchen zuerst mal sich selbst am Anfang ;-). Und während man Erfahrung sammelt, und langsam all die Dinge welche vorher so schwierig gewirkt haben zur Routine werden, fängt man langsam an sich mehr auf die Umgebung zu konzentrieren.

Vor allem wenn du einen größeren See in deiner Gegend hast, kann es sehr sehr lange dauern bis du wirklich alles erkundet hast dort. Denn es verändert sich ja auch ständig etwas unter Wasser. Und jede Jahreszeit bringt wieder etwas anderes mit sich.

Irgendwann willst du dann vielleicht all die schönen Dinge die du erlebt hast weitergeben und dann fängt mit der Tauchlerer Ausbildung schon wieder das nächste Abenteuer an. Oder du gehst in die Richtung Etc Diving und machst tiefe Tauchgänge oder erkundest alte Bergwerke hier in Deutschland. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.

Aber es gibt auch ein paar Schattenseiten: Das Wasser hier in Deutschland ist meistens kalt. D.h. nicht wie im Urlaub 3mm Shorty, sondern 7mm Halbtrocken. Zusätzlich dicke Handschuhe und eine kopfhaube sind Pflicht. Nicht jeder mag es so bepackt. Zusätzlich ist die Sicht nicht selten gering. Besonders wenn es Stürme gegeben hat oder es viel regnet, sinkt die Sicht schnell auf 2-3m ab. Einige Leute kommen damit nicht gut klar. Tauchen ist auch meist kein billiges Hobby. Am Ende gehen doch gerne ein paar hundert (oder je nach Bedürfnissen ein paar tausend) Euro in Ausrüstung, Ausbildung und was man sonst so braucht.

Dennoch ist Tauchen eins der wunderbarsten Erlebnisse die man haben kann. Selbst wenn man immer urlaubstaustaucher bleibt, weil man hier nicht tauchen mag, lohnt es sich.

Für den Anfang empfehle ich UNBEDINGT ein Schnuppertauchen zu machen. Jeder Verein und jede Tauchschule bietet das an. Dort wirst du vor allem feststellen, ob du überhaupt Tauchen kannst und willst. Es empfiehlt sich das ganze wirklich in Deutschland zu machen. Denn wenn es hier klappt, hast du auch später im Ausland keine Probleme. Auch den Schein würde ich immer vor dem Urlaub machen und nicht dort. Du bist einfach entspannter wenn du keinen Zeitdruck hast. Und du verstehst was der Lehrer die sagt und kannst Fragen in deiner Muttersprache stellen.

Wer weiß. Vielleicht trifft man sich ja mal in Hemmoor. Früher oder später landet jeder Taucher mal dort ;-).

Hallo unterflur,

wie kommt man auf so eine Namensgebung? Das klingt lustig.

Beim Tauchen fasziniert mich die Schwerelosigkeit, das Schweben über dem Grund ohne z.B. an einer Steilwand runterzufallen. In vielen Seen gibt es auch was zu sehen, Bewuchs, Fische, Artefakte (Wracks, Gags wie Gartenzwerge, Spiegel usw.), und andere Taucher. Ich tauche viel in Europa. Mit den Küsten von Griechenland, Kroatien, Türkei, Zypern, Spanien, Frankreich, Italien (dort vor allem die Inseln wie Giglio, Elba) und sogar Irland (dort hatte ich an der Westküste einen meiner schönsten Tauchgänge bisher), gibt es in Europa sehr schöne Tauchplätze, die weit aus besser sind als die doch recht kühlen Seen in Deutschland.

Wo bist Du denn daheim? Gibt es bei Dir in der Nähe gute betauchbare Seen? Wenn Du in der Ecke von Halle, Leipzig oder Dresden wohnst, dann hast Du ein Taucherparadies mit vielen schönen Seen in Deiner Nähe (Gützer Steinbruch bei Landsberg, Ammelshain, das Lange Handtuch bei Halle (Saale), Cospudener See, Kulkwitzer See, Steinbrüche Löbejün, und andere mehr). Mecklenburg-Vorpommern ist auch sehr gut. Die Süd-Bayern haben die Seen des Salzkammergutes (Mondsee, Traunsee, Attersee) sowie den Walchensee und den Starnberger See vor der Haustür.

Geh zu einem Tauchclub in Deiner Nähe und mach dort den Tauchschein. Dann lernst Du gleich Leute kennen, mit denen Du abtauchen kannst.

Auf der VDST-eV.de-Seite findest Du viele Tauchclubs nach Postleitzahlen geordnet aufgelistet mit den Links zur Kontaktaufnahme.

Viele Grüße

Klaus Jorke - Tauchlehrer im Schwarzwald

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für eure ausführlichen Antworten sowie Tipps. Ich merke schon, dass Taucher sehr offene, kommunikative und detailreichtum vermitteln. Aber das ist wahrscheinlich auch wichtig bei diesem Sport / Hobby.

Ich hoffe ich vergesse keinen genannten Aspekt, wobei alle meine Fragen ausreichend beantwortet wurden. Toll.

Ich erwarte natürlich keine Korallenriffe und warmes Wasser, aber natürlich möchte ich auch nicht in einer Brühe tauchen, wo ich nix sehe und mich durch Wasserpflanzen kämpfen muss. Wenn dass dazu gehört, so wie die 2-3 m Sicht und die niedrigen Temperaturen, dann ist das natürlich in Ordnung, es sollte nur so sein, dass man an anderen Tagen auch was zu sehen bekommt und nachdem man etwas erfahrener ist, in den Seen was entdecken kann. Dies scheint aber ja der Fall zu sein und mit nötiger Erfahrung ist ein Bergwerk zu durchtauchen ein schöner Gedanke.

Den Schein möchte ich in Deutschland, zuvor, wie ihr schon schriebt aber ein Schnuppertauchen machen und natürlich vorher mit meinem Ohrenarzt sprechen, da ich nicht ganz fit bin an den Ohren.

Ich lebe im Rheinland, genauer im Rhein-Erft-Kreis bei Köln. Ich bin gerade dabei mich zu informieren, was es hier oder in unmittelbarer Näge an tauchbaren Seen gibt.

Mein Nick ergibt sich aus meiner Kindheit: Ich bin in einer Familie mit einem Speditionsunternehmen groß geworden. Mein Lieblings LKW hatte eine spezielle (im LKW Bereich speziell, in anderen Bereich standard) Motorenbauart. Diese nannte sich Unterflur Motor. Der genannte LKW wurde "361 Unterflur" oder "Unterflur 361" gerufen.

Viele Grüße, Michael

Ein Kommentar noch bezüglich des Artzbesuches: solltest du wirklich des öfteren Probleme mit den Ohren haben, empfiehlt es sich gleich zu einem Arzt mit entsprechender Eignung zu gehen und eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung zu machen. Diese kostet zwar an die 80€, in einigen Ländern ist sie aber sogar Pflicht zum tauchen. Auch wenn viele HNOs und Wald- und Wiesenärzte diese anbieten, Ist eher ein Besuch bei einem Facharzt empfehlenswert. Die Aussagen der Ärzte ohne Erfahrung in Überdruckmedizin sind nämlich wenig wert. Eine Liste entsprechender Ärzte findest du auf der Seite der GTUEM https://www.gtuem.org/1654/Taucheraerzte

1

Hobby mit Wirtschaft?

Ich interessiere mich für Wirtschaft und würde mich gerne in meiner Freizeit damit beschäftigen. Kennt ihr hobbies, die mit Wirtschaft oder insbesondere bwl zu tun haben?

...zur Frage

Gibt es das aramäische Volk noch heute?

Wenn ja, wo? Auch in Deutschland? Habe nur gehört im nahen Osten leben viele und über Europa (vorallem in Schweden) und usa verteilt. Aber sind das richtige aramäer also die können die Sprache von Jesus?

...zur Frage

Ist es erlaubt Federn zu sammeln?

Hi Ich sammle Vogel Federn und habe eine Frage kann man Federn in Deutschland sammeln als Hobby oder ist es illegal

...zur Frage

Gibt es in 200 Jahren keinen Frieden mehr in Europa? Es ist offensichtlich oder?

Wenn ihr die PEW Studie zu der Entwicklung des Anteils der Muslime in Europa gelesen habt (für 2050)... Wie sieht es 2100 aus.. und wie erst in 200 Jahren??

Wir wissen, dass es dann keinen Frieden mehr geben kann hier oder? 2217 sind bestimmt ü. 80% in Deutschland, Schweden usw. Muslime. Dann ist es hier genauso wie im nahen Osten. Warum interessiert sich niemand für die Kinder der Zukunft? Nur weil keiner das von uns erleben wird ist es doch nicht egal?! Würdet ihr euren Kindern und Enkelkindern raten auszuwandern oder sollte man schon jetzt keine Kinder mehr bekommen weil es zu spät ist?? Ich habe übrigens nichts gegen moderate Muslime, ich befürchte nur dass Nichtmuslime bei einer muslimischen Mehrheit (ja, selbst noch in 200 Jahren) unterdrückt werden. Genau das ist doch den Christen im Nahen Osten vor Jahrhunderten auch passiert. Warum soll es hier anders sein?

...zur Frage

Mit Aufenthaltstitel aber abgelaufenen Pass kann man trotzdem innerhalb Europa fliegen?

Mein nicht Europäischer Freund hat sein ID card erhalten in Griechenland ,hat aber festgestellt das sein Pass seit ein Monat abgelaufen ist. Darf Trotzdem nach Deutschland Fliegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?