Lohnt sich ein Metalldetektor?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich suche seit einem Jahr mit meinem Metalldetektor. Hauptsächlich findet man Zeug aus dem 2. Weltkrieg (viel Munition! immer die Polizei informieren! und nicht berühren). Wertvolle Orden liegen noch viele in der Erde! Glück brauchst du!

An Stränden findest du auch Geld und Ringe! Durchaus ein teures, aber auch rentables hobby

Der Haken ist die rechtliche Situation. Selbst wenn du was finden solltest, gibt es in fast allen Bundesländern ein sogenanntes Schatzregal, wonach alle Bodenfunde abzugeben sind. Der Finder bekommt je nach Bundesland 0-100% des Wertes ausgezahlt.

betzebub102 03.07.2010, 23:43

ja muss ja keiner wissen. ;-)

0

Ja, ich hab einen (Tesoro Supertraq). Ich fand damit einige römische Fibeln auf dem Areal von 2 röm. villa rustica im Stadtgebiet von München (Perlach). Alles legal weil damals Ausgrabungen stattfanden und der Leiter derselben es mir ausdrücklich erlaubte: auch will ich nix behalten denn die funde sind für die Wissenschaft.

Ich fand auch mehreres aus jüngerer zeit. Tipp: www.sucherforum.de

Seit Jahren hab ich keine zeit mehr für das schöne Hobby aber das gerät ist noch in der garage...unbenutzt.

Wertvolle Funde sind wie ein Sechser im Lotto, und auf den meisten Flächen ist die Suche mit so'nem Gerät illegal.

Was möchtest Du wissen?