Lohnt sich ein Kauf einer Pebble Smartwatch noch?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Gegensatz zu @azzieijoris liebe ich meine Pebble Time (und auch meine Standard-Pebble davor habe ich schon sehr geschätzt ;) ), aber wenn alles so kommt wie befürchtet würde ich trotzdem auch eher abraten...

Fitbit hatte zugesagt die Pebble Infrastruktur noch zumindest bis Ende 2017 weiter zu betreiben und ich gehe jetzt einfach mal davon aus dass sie zum Jahreswechsel dann auch wirklich die Stecker ziehen. :'-/

Ich weiß nicht genau wie abhängig die Pebble Smartwatches von der Pebble Infrastruktur sind, würde aber annehmen dass sie nicht augenblicklich alle mit ausfallen würden, aber spätestens wenn sie sich doch mal aufhängt und in den Wiederherstellungsmodus geht.

Für ganz kleines Geld vielleicht ja - vielleicht haben wir ja doch Glück und Fitbit zeigt sich gnädig oder vergisst einfach die Server abzuschalten ;) dann hätte man noch etwas mehr davon, aber sich da für ein halbes Jahr einarbeiten und dann doch wieder umsteigen zu müssen wären mir selbst 50€ für eine Pebble Time zu viel...

Ach ja, ich sollte wohl noch erwähnen dass ich Android-Nutzer bin! - Mit iOS bieten die Pebble wohl nicht genau den gleichen Mehrwert - hab ich zumindest schon einige male gelesen, kann ich aber aus eigener Erfahrung nix zu sagen...

---

Ich finde das sehr traurig, denn sie hinterlassen eine Lücke auf dem Markt - es gibt einfach nichts wirklich Vergleichbares und ich mag sie fast wegen aller Punkte die sie von den restlichen Smartwatches unterscheidet (Display immer an und bei noch so direkter Sonneneinstrahlung perfekt ablesbar; nur etwa 1x pro Woche laden; nicht so klobig wie manch andere Smartwatch. Auflösung & Farbtiefe reichte mir vollkommen; wichtig war mir aber noch die  Flexibilität durch die große Menge an Apps).

Ich bedanke mich für deine Antwort :).

Ich weiß leider nicht wie es euch Android-Nutzern geht, aber für iOS gab es ein Appupdate welches die kleinen Wunderuhren serverunabhängig auch nach 2017 weiterlaufen lässt. Hoffen wir, dass das so ist. Wünsche dir einen schönen Tag

Liebe Grüße :)

1
@FederMC

Ah!! Sorry, dieses Detail war mir wieder mal komplett entgangen...
Hab ich sofort gestöbert und entdeckt dass das generell für beide Plattformen, also auch für Android gilt.

Falls sie tatsächlich auch nur annähernd so gut weiter laufen würde das meine Empfehlung bzw. mein abraten natürlich grundlegend ändern!

Einschränkungen wird das natürlich bedeuten, definitiv schon mal für ein paar Funktionen die zwangsläufig auf die Server angewiesen waren (wie zB. Diktieren, Wetter) - gut, diese Funktionen kann ich für mich problemlos verschmerzen, aber auch die ganze Watchfaces- & Apps-Auswahl ist in dieser Form auf einen zentralen Server angewiesen - da wird sich wohl erst zeigen müssen wie viel von der usability da übrig bleiben wird.

Das ist für mich jetzt erst mal eine sehr freudige Botschaft, aber gerade die Frage ob sich Neueinstieg noch lohnt steht dadurch natürlich wieder offen...

Das vermeintliche Ende meiner Pebble Time vor Augen hatte ich mich schon ein paar mal nach Alternativen umgesehen aber nichts auch nur annähernd Vergleichbares gefunden.
Für alle Leute mit ähnlichen Vorlieben und Ansprüchen könnte es also trotzdem doch auch weiterhin noch empfehlenswert sein aber da vage ich jetzt noch keine Empfehlung...

1

Was möchtest Du wissen?