Lohnt sich ein i7 6700K?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das mit dem "Kühlerproblem" liegt ja nicht an der CPU selbst sondern an Drittherstellern die sich nicht an die von Intel gegebenen vorgaben bezüglich des Anpressdrucks halten. Unten wird ja auch beschrieben wie diverse Hersteller damit umgehen und man hat so mit der Wahl des passenden Kühler keine Probleme.

Das mit dem Rechenbug lässt sich auch ganz leicht lösen. Die Mainboardhersteller bringen schon BIOS/UEFI Updates raus die das beheben so das das nicht mehr auftritt.

Ob sich das für dich lohnt musst du wissen. Wenn du so viel Leistung brauchst und deine momentane CPU deutlich schwächer ist kann sich das eventuell lohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMio
17.01.2016, 22:57

Kann es sein, dass noch mehr Skylake i7 K rauskommen werden? Also ist sowas offiziell bekannt?


Oder allgemein, lohnt es sich auf besseres zu warten?

0

Für einen i7 6700K kauft man sich sowieso nen anderen Lüfter, oder was meinst du mit "Lüfterproblem"?

Das mit dem Bug les ich zum ersten Mal, hört sich aber nicht wirklich tragisch an, wenn das nur bei Prime95 feststellbar ist.

Welche CPU für dich besser geeignet ist, kommt drauf an, was du mit der machen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bounty1979
17.01.2016, 22:55

Ich für meinen Teil werde wohl meinen alten i5 2500K noch solang nutzen, bis PCIe 4.0 auf dem Markt ist, soll 2017 kommen, danach sind erst mal für Jahre keine größeren Sprunge zu erwarten bzw. nötig.

1

Was willst du den mit der cpu machen und welche hast du jetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMio
17.01.2016, 22:47

Momentan habe ich einen ziemlich alten i5

0

Was möchtest Du wissen?