Lohnt sich ein "beratendes" nebenberufliches Kleingewerbe finanziell, wenn man es unregelmäßig betreibt?

1 Antwort

Warum solltest Du das nicht machen?

Lohnen wird es sich immer, wenn Du dabei Geld verdienst udn die steuer ist der Höhe nach ja in Deutschland auf 45 % begrenzt, für die Einkünfte über 250.000,-.

Das Finanzamt erwartet keine Gewinnvorausschau, sondern nur einen Wert, den sie für ggf. die Festsetzung von Vorauszahlungen zugrunde legen können.

Da schreibt man in den "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung einfach "Anlaufverlust" rein undf ängt an Geld zurück zu legen, wenn man merkt, dass man ins verdienen kommt.

Du wirst ja nur Privatkunden haben, also solange wie möglich Kleinunternehmer bleiben (unter 17.500,- Euro Einnahmen im Jahr).

Schnelles gutes Geld verdienen, escort?

Hallo zusammen. Ich plane in eine andere Stadt zu ziehen und brauche dafür ein finanzielles Polster da ich in meinen Hauptjob nicht wirklich was verdiene und in einer Notlage bin. Suche einen nebenjob der sich finanziell richtig lohnt für ein paar Monate. Kann meist nur an den Wochenenden und da habe ich an escort etc gedacht. Meine Frage ist, hat damit schon jemand Erfahrung bzw wo kann man des meiste Geld verdienen? Wie kommt man diesen Bereich rein ? Habe überhaupt keine Erfahrung in diesem Bereich. Danke schonmal im vorraus für eure Hilfe.

...zur Frage

Kleingewerbe u.Berufstätigkeit

Hallo an Alle. Neben meinem Hauptberuf habe ich einen Nebenjob auf 450 Euro Basis. Seit Einführung des Mindestlohns stehe ich meinem Arbeitgeber im Nebenjob nur noch 52 Std. zur Verfügung. Um mehr als 450 Euro zu verdienen besteht da die Möglichkeit,dass ich ein Kleingewerbe anmelde und ihm dann eine Rechnung schreibe? 2.Lohnsteuerkarte kommt nicht in Frage. Lohnt sich das,wenn ich z.B. 80 Std./Monat arbeite zu 8,50??Welche Kosten habe ich da noch? Vielen Dank für die Antworten im voraus. Schönes WE Mayas

...zur Frage

Kleingewerbe unter 8000€

Hallöchen.Ich verkaufe Windeltorten und verdiene monatlich, wenns hochkommt 50-100€... Will mir auch ein Gewerbeschein holen.. Nur überlege ich mir, wieviel ich da jährlich zahlen muss.. Ob sich das überhaupt lohnt?... Will jetzt auch nicht soviel zahlen.. Vielen Dank schon mal om voraus

...zur Frage

Zwei Gewerbe eine EÜR?

Hi, ihr seid toll, sehr hilfsbereite Leute hier :)

Frage: Person A hat einen "Gewerbeschein" . Nun hat sie ihr Gewerbe erweitert, sprich ein neues Gewerbe auf diesen Gewerbeschein hinzugefügt.(Steuernummer bleibt gleich)

Muss Person A nun EINE EÜR über Einnahmen aus beiden Tätigkeiten machen, oder muss sie ZWEI getrennte machen, da die Tätigkeiten soweit nix miteinander zu tun haben?

...zur Frage

muss ich ein Gewerbe anmelden wenn ich selbstgemachtes verkaufen will?

Moin, ich bin seit einiger Zeit Hobby Heimwerker und baue auch Möbel. Jetzt dachte ich mir, ich könnte ja auch mal etwas verkaufen damit ich mein Hobby finanzieren kann, um in neue Werkzeuge zu investieren und material kaufen kann. Es gibt ja diese Website Dawanda.de auf welcher ich meine selbstgemachten dinge verkaufen kann, jetzt muss ich doch sehr viele fragen ausfüllen in welchen es um ein Gewerbe geht.

Meine eigentliche Frage ist, brauche ich ein Gewerbeschein oder ein Kleingewerbe um online meine selbstgebauten möbel zu verkaufen? Wo kann ich mich am besten informieren?

...zur Frage

Gewerbeschein beim Kleingewerbe?

Hallo

im Moment lohnt es sich für mich meinen neuen Handyvertrag über mein Kleingewerbe laufen zu lassen. Jetzt wird natürlich ein Nachweis von denen verlangt und nun meine Frage: Was lege ich da vor? Also das ich einen Gewerbeschein im eigentlichen Sinne hab (Dokument wo drauf steht "Gewerbeschein") ich nicht. Jemand schon mal was ähnliches erlebt? Was habt ihr vorgelegt?

Danke und MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?