Lohnt sich ein 600 Euro PC?


06.04.2021, 13:07

Für Gaming

Nur der PC oder auch Monitor, Tastatur und Maus?

11 Antworten

Ja ALso fuer Buero Arbeit Auf Jedenfall Nicht schlecht aber Da Kann man Sich schon ein Laptop Holen fuer 500 Euro und man Kann Auch Sehr gut Darauf Arbeiten Aber Fuer Gaming ist es nicht direkt schlecht aber Man Muesste Mit Der Zeit Sehr viele Sachen upgraden ALso wuerde ich mir das geld sparen Und auf ein 1k Sparen Und Dann kann man ja noch paar teile Gebraucht Kaufen dann Kriegt man schon sehr gutes Pc fuer NUR 1k Pc

lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kannst du auch mit GROß- und kleinschreibung ws anfangen? Oder mit Satzzeichen? Bisschen schwer zu lesen... ;D

1

Also um vlt die Spiele aus früher eit zu spielen mag sein. Ich habe letztens einen Kunden ein gaming PC zusammengestellt der reicht für sie jetztigen Games durchaus. Das hat ihm gerade 870€ gekostet.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es hängt von deinen Anforderungen ab ob sich ein solcher PC lohnt oder nicht. Für mich wäre das Geldverschwendung da ich mit einem solchen PC nichts anfangen könnte.

Wenn du aber keine sonderlich hohen Ansprüche an das System stellst und dich mit niedrigeren FPS bei niedrigen Detailstufen zufrieden gibst, dann wird dir ein solcher Rechner durchaus seine Dienste leisten.

Je besser allerdings das Bild sein soll das dir angezeigt wird (Auflösung, FPS, Detailstufen), desto teurer wird ein Rechner.

Wenn das Budget bei 600€ liegt wäre es eine Überlegung wert ob da nicht besser eine Konsole angeschafft werden soll. Eine Konsole um ~500€ bietet Leistung die man bei einem PC erst ab ~1.000€ erhalten würde, bedeutet die Preis/Leistung ist bei der Konsole im LowBudget-Bereich deutlich besser.

Man darf ja nicht außer Acht lassen das man zum PC selbst auch die nötige Peripherie benötigt, da kommen schnell auch mal noch 250€ zusammen.

Ein brauchbarer PC zum Einstieg beginnt grob an Zahlen festgemacht bei etwa 800€. Auch bei diesem Preis muss man gewisse Einbußen hinnehmen, bleibt aber etwas flexibler. Bei Rechnern um 500/600€ verzichtet man auf so viel das sich das eigentlich nicht mehr für Gaming lohnt.

Am Ende ist es aber auch immer entscheidend was man von dem Rechner erwartet, wenn du jetzt z.B. sagst du möchtest aktuelle Titel auf hohen Details spielen, dann bewegst du dich in Richtung der 1.500+€. Wenn dir niedrige Details genügen und als Auflösung ebenfalls FullHD ausreicht, dann wirst du mit einem Rechner um 600€ auch spielen können.

Ich glaub mein 1. Rechner war auch bei 600 Euro angelegt und ich konnte alle für den PC ausgelegten Spiele spielen. Es kommt drauf an was Fragesteller spielen möchte., denn auch zb World of Warcraft, verlangt mittlerweile höhere Standarts am PC als 2005/ 06. Ich würde mir auch eher ein PC zulegen als jemals eine Konsole zu kaufen. Oder eben ein Laptop.. Beim Laptop kann ich aber schlecht selbst rumbasteln und erweitern, zumindest, war es mal so. Ein PC hätte, für viele Jahre ein gewisses Ausbaupotenzial. Von daher, bevorzuge und bevorzugte ich schon immer PCs.... Da bin ich quasi mein eigener Herr. ;)

1
@allexm78

Wenn es ums Zocken geht ist ein Laptop in 99% der Fälle die schlechtere Wahl, da ist der Preis einfach im Vergleich zu einem Desktop-PC zu hoch. Ein Laptop zum Zocken macht dann Sinn wenn man viel unterwegs ist und man da auch Zocken will, für den heimischen, stationären Einsatz ist ein Laptop aber gewiss die schlechteste Wahl.

Eine Konsole ist deshalb in dem Preissegment sinnvoll weil man für sein Geld am meisten bekommt, wenngleich ich selbst auch kein Freund von Konsolen bin. Die Erweiterbarkeit eines PC macht den PC einfach am interessantesten, aber halt auch nur für jene die sich damit auseinandersetzen möchten. Jemand der keine Ahnung von PC und der Hardware hat wird bei einem Upgrade viele Fragezeichen sehen.

Beim Upgrade gibt es einiges zu beachten, letztlich soll die Kompatibilität zur restlichen Hardware auch gegeben sein. Es nützt recht wenig eine teure CPU zu verbauen wenn die GPU am Ende derart schwach ist das die CPU sich langweilt.

Bei Fertig-PC hat man zudem nicht selten das Problem das man erstmal suchen muss welche Hardware denn da genau verbaut ist und solange man das Mainboard nicht kennt weiß man auch nicht welche Teile darauf kompatibel sind. Ebenso steht die Frage im Raum ob nach einem Upgrade womöglich ein BIOS-Update nötig wird und spätestens an diesem Punkt werden die meisten Nutzer aufgeben.

Wenn es um einen Einstiegs-PC geht rechne ich eher mit 800€ da ein solches System etwas mehr Leistung bietet und somit auch längerfristig einen Einsatz finden wird. Je günstiger ein PC wird, desto niedriger ist auch die Leistung und die Leistung ist bei einem Gaming-PC die entscheidende Komponente. Je niedriger diese ausfällt, desto eher wird ein stärkeres System nötig.

1
@olfinger

Es hilft aber nichts wenn ich kein Konsole-Spiele bin. ;) Dann spar ich mir das Geld. Auch ein 600 Euro PC "kann" ausreichend sein, wohlgemerkt "kann". Selbst damit lässt sich Zocken. Es kommt halt auf den Nutzer an, was er möchte, und auf die Spiele bzw deren Systemanforderungen... ;) Für den Einstieg, je nach Budget, kann es ausreichen. Mir fällt gerade ein, das ich 400 Euro für meinen 1. Rechner bezahlt habe. Damit konnte ich auch zocken. Heute hab ich Monitore, nach denen ich mein Rechner aussuchen muss. Da würde ich sicher Schwierigkeiten bekommen, bei 600 Euro Rechner die Monitore anzuschliessen und Optimsl zu nutzen.... Da bin ich leicht grössenwahnsinnig geworden. ;)

0

mein günstigster pc in den letzten 20 jahren war ein kleiner, gebrauchter desktop mit ordentlicher ausstattung für alltagsanwendungen, hat 50 € gekostet.

musste irgendwann dem ersten notebook weichen, da ich etwas für unterwegs brauchte.

es kommt also immer drauf an, was man mit einem rechner machen will.

Fürs Gaming ist primär die Grafikkarte, Hauptspeicher und der Prozessor entscheidend.

Ob die Komponenten eines insgesamt 600,- Euro teuren PCs dafür geeignet sind, hängt zudem vom Spiel ab, das du damit spielen willst.

Spielehersteller geben die Hard- und Softwarevoraussetzungen für ihr Spiel in der Regel mit an. Bevor du dir einen neuen Rechner kaufst, solltest du prüfen ob insbesondere die Hardwarevoraussetzungen für das Spiel durch den PC erfüllt sind. Dabei darauf achten, dass er nicht nur die Mindestvoraussetzungen erfüllt, sondern etwas besser ist als diese.

Was möchtest Du wissen?