lohnt sich ein 400 Euro Job zum normalen 160 Stunden Vertrag

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin kein Jurist, bin mir aber fast sicher, daß das niicht legal ist. Sonnst könnten Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit solchen Konstruktionen eine Menge Steuern sparen oder Arbeitgeber auf die Idee kommen, Ihr Personal nach Belieben mal mehr, mal weniger arbeiten lassen. Vor vielen Jahren wollte mein AG etwas ähnliches machen, die Personalabteilung hat klipp und klar gesagt, dass das nicht erlaubt ist. Auch dann nicht, wenn beide Firmen rechtlich getrennt sind. Da dies ein Rechtsthema ist sollte man im Zweifelsfall einen Anwalt fragen, da ich hier natürlich nur das sagen kann, wovon ich " glaube " das es so richtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den 400-Euro-Job braucht er keine Lohnsteuerkarte. Der Arbeitgeber zahlt eine pauschale Lohnsteuer (2%) und komplett die Sozialversicherungsbeiträge. Für den Arbeitnehmer gibt es in der Regel keine Abzüge und es bleiben die max. 400 Euro auch netto übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?