Lohnt sich dieser Experimentierkasten(Urzeitkrebse-Salinenkrebse)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Kosinus11, ich habe mir den Experimentierkasten gekauft. Die Krebsen brauchen nur alle 2 Wochen gefüttert werden, das ist kein Problem. Problem ist die schlechter werdende Wasserqualität. Man sollte alle zwei Tage umrühren, Luft mit der Pipette einbringen und Verschmutzungen entfernen. 

Und selbst dann bleiben nicht viele Krebse übrig. Ca. 90% sterben mit der Zeit. Außerdem werden sie Salinenkrebse bei mir nicht größer als ca. 2 bis 3 mm. Ich werde demnächst mal einen Triops-Experimentierkasten testen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kosinus11
01.08.2016, 19:39

Guten Tag, ich habe den Experimentierkasten nun auch schon seit einigen Wochen und das Problem mit der Verschmutzung ist mir auch aufgefallen. Aber wie soll es in dem Becken auch anders sein in 250 ml müssen Häute, Abfälle usw. von Hunderten Tierchen schwimmen. Also habe ich meine Krebse kurzerhand in eine 3l Box, eigentlich zum Transport von Reptilien gedacht, umgefüllt. Dort ist spdas Wasser schon viel klarer und ich muss es seltener säubern. Auch haben die Tiere dort eine höhere Lebenserwartung und -qualität. 

Mein Fazit zum Kasten: Die Eier, sowie Futter und Salz sind eine gute Partie, doch das Becken ist leider VIEL zu klein! In einem größeren Becken werden die Sakzkrebse GRÖßER, ÄLTER und GESÜNDER.

1

Zuerst würde ich eher zu Triops raten! Sie sind viel Spannender und größer... aber das liegt ja an dir.

Ganz ehrlich? HBesorge dir lieber im Internet Eiersandgemische von Züchtern! Die sind billiger und 100 mal mehr Eier drin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, schau lieber ein Youtube Video oder zwei. Kostenlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?