Lohnt sich die Investition zum PC - Aufrüsten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, ich sage: Eher nein. Der Leistungsunterschied ist so minimal, dafür würde ich definitiv keine 200€ ausgeben!

Spürbar ist der Unterschied dann überhaupt nicht.

http://cpuboss.com/cpus/AMD-Phenom-II-X4-945-125W-vs-AMD-A10-6800K

Lohnen würde sich übrigens ein Umstieg auf den AMD FX-8350/ FX-8320 mit dem richtigen Mainboard. Dies kostet allerdings mehr. Ansonsten lohnt es sich noch, auf einen Intel i5 umzusteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein Ausbau des alten mainboards und Einbau des Neuen ist einem Menge Aufwand. Dann noch die 200€ kosten + Aufwand ..... Ich bin persönlich immer der Meinung sobalt einem der CPU nicht mehr reicht sollte man sich immer einen Neuen Rechner zulegen. Mal schnell ne GPU zu ersetzten ist eine Sache aber Mainboard + Prozessor ist schon aufwändig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danjan89
02.09.2014, 16:55

Das sehe ich ganz anders. Das ist doch genau der Vorteil eines Desktop PCs. Die schwache Hardware wird ausgetauscht, die die ausreicht behalten.

Das Hauptproblem hierbei ist doch, dass der AMD A10-6800K nur minimal stärker ist als der Phenom.

2
Kommentar von VerkaufeLuft
02.09.2014, 17:03
Also ein Ausbau des alten mainboards und Einbau des Neuen ist einem Menge Aufwand.

Selbst wenn man sich nicht auskennt und sich einiges an Zeit lässt, ist das an einem Samstag Nachmittag gemacht..

0

Lohnt sich der CPU https://www.hardwareversand.de/Sockel+1150/165474/Intel+Core+i5-4690+Tray.article ?

Und welches Mainboard würdet ihr mir empfehlen und warum?

LG. AmaRock

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein nicht wirklich. Denn der A10-6800k ist nicht sonderlich viel besser als der Prozessor den du besitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay danke vorab für die schnellen antworten. Welchen Prozessor (i5) würdet ihr mir dem empfehlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VerkaufeLuft
02.09.2014, 17:18

Kommt darauf an, wie viel du ausgeben möchtest.

Für ca. 150€ würde ich dir den i5 4460 empfehlen.

0
Kommentar von Danjan89
02.09.2014, 17:23

Was spricht denn gegen den AMD FX-8350 oder 8320?

Möchtest du übertakten? Intel ist in der Anschaffung samt Mainboard deutlich teurer (da benötigt man eine CPU mit einem "K" und ein "Z" Mainboard)

Diese Intel i5 sind beispielsweise deutlich stärker (je weiter unten der Prozessor steht, desto stärker ist er; auch im Vergleich zu deinem Phenom):

  • Intel i5 - 4430
  • Intel i5 - 4440
  • Intel i5 - 4570
  • Intel i5 - 4670
  • Intel i5 - 4670K (Zum Übertakten geeignet)
  • Intel i5 - 4690
  • Intel Xeon 1231 V3 wäre ebenfalls möglich (ist ähnlich stark wie ein Intel i7 4770 mit Hyperthreading, aber ohne Übertaktungsfunktion und ohne integrierter Grafikeinheit)

Je nach Budget kannst du auch zu den Intel i7 greifen, zum zocken sind diese aber durchaus überdimensioniert.

0
Kommentar von amarock
02.09.2014, 17:50

Wenn ich jetzt den Intel i5 4670 (4x 3,4GHz) nehmen würde, warum ist der besser als der AMD A10-6800K? und der i5 4670 kostet ca. 180€, warum ist der i5 3570k teurer ? (ist doch älter oder?) und bringt mir die "k" version etwas, wenn ich nicht übertakten will? P.S preislich sollte es unter 200€ für den CPU bleiben

0

Was möchtest Du wissen?