Lohnt sich derzeit eine Investition in Bitcoins?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bitcoin ist eine Währung. Eine fremde Währung zu kaufen, um damit Gewinne zu machen, ist immer spekulativ - egal, ob Du Dir Bitcoin, US Dollar, Britische Pfund oder Norwegische Kronen kaufst. Ich persönlich mine lieber, als zwischen den Krypto-Währungen hin und her zu hüpfen.

Nach dem 1.8. gibt es vier mögliche Szenarien:

  1. Alles atmet auf und sagt: "Das wurde auch langsam mal Zeit!" und der Bitcoin geht ab wie eine Rakete.
  2. Man merkt gar nichts, weil eigentlich alles genauso ist wie vorher, außer, dass die Transaktionen schneller gehen und weniger kosten. Dann müsste sich der Kurs langsam aber sicher wieder auf das Juni Niveau hocharbeiten oder sogar weiter steigen.
  3. Es gibt einen Split und danach zwei Bitcoins Bitcoin und Bitcoin Classic. Einem davon werden die Leute mehr vertrauen, der wird dann mehr wert sein.
  4. Es gibt einen Split und die Leute sind so genervt davon, dass sie massenweise vom Bitcoin zu einer anderen Krypto-Währung wechseln.

Ich denke, dass die 1. Möglichkeit die wahrscheinlichste ist und die 4. Variante die unwahrscheinlichste ist. Aber ich bin auch ein Fan von Rootstock und der und Bitcoin gehen nun mal Hand in Hand. Für mich ist der 1.9. deswegen viel spannender. :-)

Du musst selber entscheiden, was Dir am wahrscheinlichsten vorkommt. Wenn Du an den Bitcoin glaubst, dann wartest Du bis kurz vor dem 1.8. - dann müsste der Preis am niedrigsten sein - und kaufst dann Bitcoin.

Bist Du eher vorsichtig, dann wartest Du ab, was dann passiert und kaufst danach.

Oder Du traust dem Braten überhaupt nicht und lässt es ganz sein, bzw. kaufst ewas Anderes, wie z.B. Ether.

j0nStarGaryen97 16.07.2017, 12:59

Vielen Dank! Sehr hilfreicher Beitrag von dir. Ich hätte jz noch paar Fragen die mir durch den Kopf gehen. Könntest du die mir eventuell beantworten (privat). Ich schreibe dir.

0
frankie82 16.07.2017, 14:17

am 01.08 wird lediglich bip148 aktiviert... sooo viel wird und ist bis dahin noch gar nicht passiert. Die Swegwit aktivierung erfolgt erst Mitte / Ende August... also wird es da eigtl. erst spannend ;)

0

Kleiner Tipp für alle Investmentanfänger:

Wenn etwas sehr gehypt wird, dann hat man in den meisten Fällen schon längst den besten Einstiegspunkt verpasst. Das ist bei Bitcoin definitiv der Fall.

Dass du in etwas investieren willst, das du nicht verstehst, halte ich auch für höchst gefährlich.

j0nStarGaryen97 14.07.2017, 09:16

Genau. Bei Bitcoins ist das auch definitiv der Fall. Nur bin ich der Meinung, dass es "noch" nicht zu spät ist, um einen ordentlichen Gewinn daraus zu holen. Ich hab auch ein paar Meinungen sammeln können und viele haben behauptet, der Wert könnte sich in den nächsten Jahren immer noch vervielfachen. Die Wahrscheinlichkeit soll extrem hoch liegen.

0
Diodeicieli 14.07.2017, 09:23
@j0nStarGaryen97

Bitcoin hat kein Monopol. Es gibt genug andere Kryptowährungen, die ihn ersetzen können, sollte sich herausstellen, dass die "Anleger" ihn für überbewertet halten.

Zudem muss man festhalten, dass dieses spekulative Investment keinerlei Zinszahlungen oder Dividenden vorsieht und der Gewinn lediglich aus dem Kursgewinn resultiert. Meiner Meinung nach wäre da das Geld in anderen ähnlich risikoreichen Wertpapieren besser angelegt.

0
j0nStarGaryen97 14.07.2017, 09:18

Wenn ich auch ehrlich sein darf, die Summe die ich dann hinein investiere, ist mir im Grunde genommen egal. Ich möchte einfach investieren und ein paar Jahre abwarten. Falls ich dieses Geld verliere, dann verliere ich das. Kein Weltuntergang. Aber allein die Chance einen beachtlichen Wert daraus zu ergattern, die möchte ich mir nicht entgehen lassen.

0

Sehr wahrscheinlich wird sich nicht großartig was tun, also riesen verluste oder gewinne wirst du nicht machen.

Was möchtest Du wissen?