Lohnt sich der Weg zur Strafanzeige? (Mittelfinger im Strassenverkehr)

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Der weg zur Polizei lohn sich da wie du sagtest der ganze vorgang auf video festgehalten ist eine nötigung stellt es vielleicht nicht dar aber eine Verkehrsbehinderrung und vielleicht auch noch eine gefährdung des Straßenverkehrs aber genau kann ich das nicht sagen aber ich würde auf jeden fall eine anzeige bei der Polizei machen auch wenn es nicht zur anklage kommt wird der autofahrer/in sicher ein schreiben von der Polizei bekommen und sich beim nächsten mal wohl vorher gedanken machen ob er/sie es noch mal macht. Ich wünsche viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann Anzeige gegen den unbekannten Fahrer des bekannten Fahrzeugs erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ärgerlich bringt aber nichts sich endlos aufzuregen und zur Polizei zu gehen. Ich gebe dir natürlich recht, das das Verhalten unmöglich ist, es gibt solche Fahrer. Natürlich kannst du sagen, dem werd ich's mal zeigen und den Fahrer anzeigen. Der wird dann befragt, das videomaterial kann zwar helfen, bin mir aber nicht sicher ob das zulässig it.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhmmm also, was würde ich tun? Ich würde es auf sich beruhen lassen, denn ich hätte keinen Bock, mir den Stress mit der Anzeige, weiteren Erklärungen, Anwaltskosten usw. anzutun.

Dass man dann sauer ist, ist normal. Aber man muss es auch mal von der Gegenüberliegenden Seite betrachten. Die Meisten merken selber gar nicht, dass sie immer wieder langsamer werden und wieder gasgeben, weil es schon zur Routine geworden ist. Folglich fühlen sie sich auch für nichts schuldig. Wenn nun plötzlich Gehupe und Geblinke von Hinten auftaucht, dann können sie auch sauer reagieren, denn laut ihrer Auffassung haben sie ja nichts Falsches getan (weil sie es gar nicht bemerkt haben). Ok, ein Stinkefinger ist dann schon eine Beleidigung, aber deswegen jetzt so einen Aufstand machen....ich meine, es würde dich mehr stressen als wenn du die Wut einfach verfliegen lässt.

Ausserdem änderst du damit ja trotzdem nichts. Der letzte Fahrer kriegt vielleicht Einen drauf und bemerkt, dass er etwas Falsch gemacht hat. Aber das wirkt sich ja nicht auf all die anderen Fahrer aus. D. h. bei der nächsten Fahrt kannst du wieder so einem Fahrer begegnen und willst du dich dann den Rest deines Lebens damit beschäftigen, Anzeigen zu machen?

Manchmal ärgert man sich im Verkehr so dermassen, weil Andere Fehler machen. Aber das Beste ist, es schnell zu vergessen und zu überlegen: "vielleicht mache ich auch Fehler und merke es gar nicht?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerCowboy
24.10.2012, 12:43

Eine Anzeige kostet nichts, dazu braucht man auch keinen Anwalt.

1

Würde ich auf jeden Fall. Ich glaube manche machen das aber garnicht extra. Die sind einfach nicht in der Lage, eine Geschwindigkeit zu halten. Ich habe auch oft Leute vor mit die, die ganze Zeit 70 fahren, dann wieder 100 usw. Das ist aber für mich kein Grund zu bremsen. Normalerweise sieht man sofort wenn der abstand kleiner wird und kann dann auch vom Gas gehen. Jedenfalls würde ich mir das nicht dauernd gefallen lassen und den anzeigen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war seitens des PKW Fahrers ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und dann noch die Beleidigung.

Du wurdest durch das absichtliche Zurückfallenlassen des PKW zu unnötigen Bremsungen gezwungen um die Sicherheits zu wahren. Hinter dir waren andere PKW die dadurch ebenfalls gefährdet wurden. Ab zur Polizei!

(Dies ist keine verbindliche Aussage, ich bin kein Anwalt. Es ist meine Meinung, keine fachlich anerkannte Rechtsberatung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aggression im strassenverkehr ist gang und gäbe .. jeder ist konfrontiert damit , die neven liegen blank. DAS allerdings würde ich ahnden da meiner meinung nach tatsächlich eine gefärdung vorliegt.

das video is natürlich ganz gut. ne also also ich würde es ahnden. frag mal die polizei ob das was bringt.

is ja leider so das sowas als "peanuts" abgetan wird.

aber soeine reaktion (seitens der fahrerin) ist sinnlos und gfährlich also würde ich es versuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine zusätzliche Anmerkung: Der Tunnel ging bergauf, sprich, es passierte zusätzlich beim Bergauffahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von broudsubn
26.10.2012, 22:57

Selbst wenn er um die Kurve ging, wäre das egal. Bitte was soll da passieren ?

1

klar ist das ne nötigung, wenn die kuh dich zum bremsen zwingt, obwohl es keinerlei verkehrstechnische gründe hierfür gibt. das ist genauso nötigung, wie zu dicht aufzufahren.

bist du sicher, dass du das durch deine pure anwesenheit proozierst, diese reaktionen, oder fährst du selber sehr dicht auf?

anzeige wegen stinkefinger lohnt sich sicher, wenn du selber niemand genötigt hast.

das würde ich auf jeden fall durchziehen, du hast schließlich beweise, und das kommt selten vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar sollte man Anzeige erstatten gegen den PKW-Fahrer. Bedenke aber, dass die Videos der LKW-Bordkamera als Beweismaterial möglicherweise nicht durchgehen. Die Gerichte lehnen Videobeweise (außer von der Polizei) oft ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch das was er/sie da gemacht hat ist Nötigung und da du ja das Videomaterial als Beweis hast kannst du auf Fall bei den Polizei nachfragen... denn Fragen kostet nix.

Selbst wenn ich kein Video-/Bildmaterial hätte, dann hätte ich mir das Kennzeichen notiert und wäre zur Polizei gegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringen wird das nichts, aber immerhin wird der PKW-Fahrer so mal auf sein Verhalten aufmerksam gemacht. Post von der Polizei zu kriegen ist sicher nicht sehr angenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Begründung mit der Ladung und den Tonnen von Stahl kann bei der Polizei nach hinten losgehen.

Ladung die bei einer Vollbremsung verrutscht war nicht richtig gesichert und dürfte deshalb garnicht auf einer öffentlichen Straße transportiert werden. So ist die Gesetzeslage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bassey
24.10.2012, 12:36

Er sagte die Ladung drückte beim Bremsen. Das ist reine Physik. Das Gewicht drückt beim Bremsen, Trägheit der Masse. Das hat nichts mit ungesicherter Ladung zu tun...

0

Das ist nun schon die zweite LKW Frage deren ich irgendwie kein Glauben schenken möchte.

Oben hast du damit angefangen das ein LKW Fahrer ein paar mal hin uns her fährt, und weiter unten schreibst du plötzlich das du eine Bordcam drin hast, warum schreibst du nicht gleich das du der Fahrer bist ? Komisch.

Fast alle moderne LKW besitzen ein elektr Bremssystem, somit müßtest du gar nicht auf die Bremse gehen, denn dasch geschieht automatisch. Und was mich auch stutzig macht ist deine Sorge um die Ladung. Ich habe ein paar Jahre Stahl jeder Art gefahren und selbst Bleche kann man so sichern das sie bei normalen und stärkeren Bremsmanövern nicht rutschen, zudem alles Formschlüssig geladen sein muß, verstehe also dein Problem nicht.

Und die Verkehrsteilnehmer hinterm LKW hätten schlimmstenfalls ebenso in Mitleidenschaft gezogen werden können. Hier kann man froh sein, das LKW Fahrer und nachfolgender Verkehr gut reagiert haben. Und im Tunnel kann sowas auch richtig böse enden ....

Was interessiert was hinten los ist, denn weder war eine Vollbremsung des PKW vorne vorhanden, auch keine Vollbremsung des LKW und hinten haben alle den Sicherheitsabstand einzuhalten. Du schreibst hier ohne selber der LKW Fahrer zu sein, so jedenfalls liest es sich. Jeder reale LKW Fahrer hätte was von Sicherheitsabstand, geschrieben und auch die Stelle genannt, zum Beispiel der Eltmann Tunnel oder den Frankenschnellweg usw.

Sind halt so You Tube Fragen

Mfg Wolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von broudsubn
26.10.2012, 00:23

Fast vergessen. Private Aufnahmen sind vor Gericht und der Polizei nicht wirksam und werden auch nicht zugelassen. Was soll das also ?

0

Hast Du keine Videokamera? Dann leih dir eine. Einfach vor Fahrtbeginn anschalten und mitlaufen lassen. Wenn nix passiert: gut. Falls wieder besagte Spinner erscheinen: ein Video sagt mehr als tausend Worte ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperBommel
28.10.2012, 11:42

Steht doch oben drin, eine Videoaufnahme ist vorhanden ;)

0

Lange Rede kurzer Sinn:

Relax und sagen: Schei... drauf! Es gibt ja das Sprichwort: Der Klügere gibt immer nach....

Das kannst du getrost hier anwenden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerCowboy
24.10.2012, 12:44

Der Klügere gibt immer nach....

Dann regieren die Dummen.

0

ja,sicherlich ,Nehme die beweise mit ,mache anzeige,dort wirst du auch beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst doch nicht erzählen wollen, dass dich mehrfach Pkw- Fahrer ausbremsen, OHNE dass du was gemacht hast??? Glaubt dir eh keiner....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperBommel
24.10.2012, 12:41

Warum ? Sie machen es aber. Ohne sträfliche Einwirkung des LKW Fahrers. Ich weiss nicht, was Du mir jetzt erzählen willst? Selbst wenn eine Videoaufnahme nicht anerkannt wird, die Speicherkarte hat vorwiegend NUR solche Leute drauf, die das Spiel lustig finden.

Ob wir das ebenfalls prickelnd finden, glaub ich weniger ...

0
Kommentar von huibu01
24.10.2012, 12:42

es ist gefilmt worden und außerdem kann es sein, dass denen es einfach stinkt, dass der da jeden tag langfährt, denn schließlich bremst er die schon aus, indem er langsamer ist als die, zum beispiel, wenn er sich an die geschwindigkeitsbegrenzung hält. ich glaube schon, dass das möglich ist. ob er die provoziert hat, muss er dann vielleicht auch per bordkamera beweisen - hat ja alles auf band :)

0

Wenn du es nicht machst, wer sonst ?

Deutschland entwickelt sich zu einem rechtsfreien Staat - willst du dazu beitragen ?

Natürlich: Anzeige !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?