Lohnt sich der Verinswechsel als Leistungsschwimmer?

2 Antworten

Ich würde sagen das liegt an deinem Körper. Nur du selbst weißt, wie weit du noch gehen kannst und wo womöglich dein "Limit" ist. Also probier es doch einfach mal aus.. Und eine 55 ist schon ziemlich flott. Die größte Frage ist aber: was willst du noch erreichen? Ich meine willst du zu den ganz großen Meisterschaften?! Dann solltest du das 6x die Woche training machen...

Ich würde schon gerne noch etwa weiter gehen, ich glaube da wären 6× schon echt besser ...

0

Das Problem ist, dass ich in Niedersachsen lebe und dort die Kadernormen sehr niedrig angesetzt sind

0

Moin, du (m, Jg 99) schwimmst auf 100F eine 0:55? dann würde ich Dich spontan unter die besten 50 Schwimmer in Deutschland einordnen. In diesem Fall hätte dein Landesverband dich schon längst ansprechen müssen und optionale Wege aufzeigen sollen. Wenn deine Anfrage also ehrlich ist und du wirklich vor diesem Problem stehst sprich mit deinem Verein (oder auch mit dem neuen Verein) wie du an den Verantwortlichen im Landesschwimmverband herankommst. Eventuell hilft dir auch die zentrale Leistungssportförderung weiter. LG

Leistungsschwimmen mit der Periode?

Hallo,ich bin 13 Jahre alt und mache Leistungsschwimmen.Jedoch habe ich schon meine Periode und wenn ich dann Training habe habe ich immer angst,das ich auslaufe.Das Training dauert pro Tag ca 2 Stunden und 30 Minuten.Ich habe so ca 6 Tage lang meine Periode und sie sind auch ziemlich stark.Aber wenn ich meine Periode habe und Training habe,will ich halt nicht so gerne zum Training gene.Ich habe auch schon mal daran gedacht mir eine Menstruationstasse zu holen.Aber irgendwie denke ich,dass ich noch etwas zu jung dafür bin.Und wenn ich Tampons benutze und sie wieder rausholen will tut es ein bisschen weh,weil sie so voll gesaugt sind.Ich will jetzt aber auch nicht einfach mit dem Schwimmen aufhören,weil ich meine Periode habe.Ich weiß halt nicht was ich machen soll,da ich ja Tampons nicht so mag und für die Menstruationstasse wahrscheinlich noch ein bisschen zu jung bin.Vielleicht hat jemand tipps oder so?
LG Katy

...zur Frage

Körper geeignet für Football?

Hey!

Vorab, ich weiß, das ist alles nur Theorie und ob ich wirklich geeignet bin und Talent habe sieht man dadurch natürlich nicht. Allerdings würde ich gerne wissen, wie Ihr hier meine körperliche Verfassung einschätzt, um mit Football anzufangen. Ich bin 1,85m groß und wiege 81kg, habe vorher Basketball gespielt. Ich mochte schon immer den "denktechnischen" und taktischen Teil am Sport, auch beim Basketball. Außerdem bin ich relativ gut "durchtrainiert" für meine 16 Jahre, da ich nebenbei im Verein schwimme und auch ins Fitnessstudio gehe. Sicherlich bin ich aber kein Muskelprotz! Mein einziger Nachteil ist, dass ist nicht sooo schnell bin, was auch an meinem Körperbau liegt. Das dreht sich so immer um die Schulnote 2 / 2- bei 100m.

Danke für eure Einschätzung, Tipps oder was weiß ich!

...zur Frage

Ist eine Zeit von 19,3 sek auf 25m schelcht?

Meine beste freundin schwimmt seit ihrem 5 Lebensjahr im Verein, vor 2 Jahren musste sie aber leider aus Zeitgründen aufhören.

Letztens hat sie ihr Sportabzeichen gemacht und ist auf 25m 19,3 Sek geschwommen und war mit sich sehr unzufrieden, weil sie das eine schelchte Zeit fand. Ich finde die Zeit aber gar nict so schlcht, gerade da es von 0 auf 100 war, weil si wie gesagt seit 2 Jahren nicht mher regelmäßig geschwommen ist.

Vor einem halben Jahr ist sie für ihrer Schule bei den Stadtmeisterschaften geschommen und hatte auf 100m eine Zeit von 49 sek, damit war sie auch nicht ganz zufreiden.

sind die Zeiten wirklich so schlecht?

...zur Frage

Schwimmen, Kader, D-Kader usw?

Meine Tochter schwimmt und soll zum Sichtungsschwimmen. Nun habe ich mich versucht mal ein bißchen mit der Materie auseinanderzusetzen, aber ich komme nicht ganz dahinter. Die ganzen Begrifflichkeiten sind für mich Böhmische Dörfer. Wie wäre denn ein Werdegang beim Schwimmen zum Beispiel? Ggf kann Sie mit der 5.Klasse auf das SLZBerlin gehen.

...zur Frage

Komme trotz Kaloriendefizit mit dem Fettabbau nicht voran... Was jetzt?

Hi :)

Ich hab über den Winter ziemlich was an Muskeln zugenommen und will jetzt so langsam mit dem definieren für den Sommer anfangen. Da bin ich seit 2 Monaten dran und ich ernähre mich echt zu 95% gesund (dazu Abends keine Kohlenhydrate, ab 6-7 Uhr nichts mehr Essen, genug Schlaf, 5-6x am Tag Obst & Gemüse, ich nehme nicht allzu viel Zucker zu mir und nie mehr als 40g Fett-> meistens sind es so um die 30g am Tag, achte allgemein auf meine Makros, mache 3-6x die Woche Sport: 2x Krafttraining, bis zu 4x Ausdauer)... Also da passt eigentlich alles. Allerdings stelle ich keine Fortschritte fest, mein KFA bleibt immer gleich... Obwohl ich am Tag ca 1400kcal zu mir nehme, genauso viel wie mein Grundumsatz. Deswegen bin ich ja im Defizit, richtig?

Und trotzdem baue ich kein Fett ab... bin langsam etwas ratlos... Zu viele Kohlenhydrate vielleicht? Diese Woche warens z.b. in etwa 55%, 25% Eiweiß und 15% Fett.

Habt ihr Vorschläge was ich machen könnte? Eigentlich sollte ich ja von den Kalorien her nicht unter meinen Grundumsatz gehen aber mit bleibt eigentlich nichts anderes übrig oder?

///Achja, wiege bei einer Größe von 166cm gerade 63kg falls das was zur Sache tun sollte

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?