Lohnt sich der Minijob trotz Kindergeld - Arbeitsamt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme an das du mit Arbeitsamt das Jobcenter meinst,denn würdest du ALG - 1 von der Agentur für Arbeit bekommen würde dir das Kindergeld nicht angerechnet,weil es da kein Einkommen darstellt,dass ist nur im SGB - ll ( ALG - 2 ) vom Jobcenter der Fall !

Du bekommst auch keine 160 €,sondern 190 € Kindergeld bzw.evtl.deine Eltern,wenn du noch bei diesen wohnst,es werden dir davon aber nur 160 € auf deinen Bedarf angerechnet,weil dir ab 18 auf sonstiges Einkommen wie Kindergeld dann 30 € Versicherungspauschale zustehen,solange du keine vorrangigen Freibeträge geltend machen kannst,was dann der Fall ist wenn du eine Erwerbstätigkeit aufnehmen würdest.

Dann fallen nämlich diese 30 € weg,dafür hast du dann Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll,dass würden dann bei 400 € Brutto wie Netto 160 € sein,240 € würde dir dann als anrechenbares Erwerbseinkommen auf deinen Bedarf angerechnet.

Zu diesen 240 € käme dann dein volles Kindergeld von 190 €,ergibt zusammen 430 € und davon geht dann dein Regelsatz von 324 € ab,der dir ab 18 im SGB - ll zusteht.

Es bleiben dann noch etwa 106 € für deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) übrig,du bzw.deine Eltern würden dann noch die Differenz zu deinem Kopfanteil der KDU - erhalten,oder zu deiner KDU - wenn du alleine wohnen würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellonier
02.09.2016, 09:51

Also danke erstmal für die Antwort. Im Endeffekt werde ich dann also entweder weniger haben oder sogar gar kein Gewinn richtig?

0
Kommentar von Bellonier
02.09.2016, 10:09

Also hab ich kein Gewinn richtig?

0
Kommentar von Bellonier
02.09.2016, 10:10

Heißt ich stehe mit weniger da am ende?

0
Kommentar von Bellonier
02.09.2016, 10:10

Da ich davon eig mein Führerschein finanzieren wollte.

0

Man geht NIE umsonst arbeiten! Zumindest bräuchtest Du weniger Geld von der Gemeinschaft, also von allen, die in die Arbeitslosenversicherung einzahlen bzw. Steuern bezahlen.

Soweit ich weiß, hat man durchaus einen Freibetrag, den man behalten darf. Frag doch einfach Deinen Sachbearbeiter. Ich glaube, es sind 165 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellonier
02.09.2016, 09:27

Ja mein Freibetrag ist aber durch meine 190 Euro kindergeld weg.

0

Was möchtest Du wissen?