Lohnt sich der Minijob trotz Kindergeld?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten


"Kinder, die noch keine Berufsausbildung absolviert oder ein Studium
abgeschlossen haben erhalten in der Wartezeit auf einen
Ausbildungsplatz, während der ersten Berufsausbildung oder in der
Übergangszeit zwischen zwei Ausbildungsabschnitten ohne weitere
Voraussetzung Kindergeld. Dabei ist es unerheblich, in welchen
zeitlichen Umfang sie einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder wie viel
Einkommen sie verdienen."

Quelle: http://www.kindergeld.info/volljaehrige-kinder.html

Sprich: Du darfst als volljähriges Kind so viel verdienen wie du möchtest, solange du noch keine Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen hast - und deine Eltern bekommen immer noch das volle Kindergeld.

Solange du noch minderjährig bist, gibt es das Kindergeld ohne jegliche Voraussetzungen. Wenn du theoretisch eine Ausbildung fertig hättest,  noch 17 Jahre alt wärest, und voll verdienen würdest, gäbe es immer noch Kindergeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bellonier 02.09.2016, 08:07

Ich bekomme mein kindergeld nicht meine Eltern und das hat mir die Arge schon angerechnet. heißt die rechnen mein kindergeld als Einkommen an.

0

Das Kindergeld wird auch mit Minijob weiter gezahlt, da gibt es keine Abzüge. Ausserdem sind es 190 Euro Kindergeld und keine 150. 

Wenn deine Mutter aber H4 bekommt, dann wird alles angerechnet, sowohl Kindergeld wie auch Minijob. Dann musst du deinen Anteil an Miete und Kostgeld davon zahlen. Hätte in der Frage erwähnt werden sollen. Dir bleiben dann 100 Euro vom Minijob und darüber hinaus noch 20 %, alles andere wird angerechnet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld bekommt man unabhängig von der Einkommenshöhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bellonier 02.09.2016, 08:02

Mein Kindergeld wurde angerechnet.

0
Bellonier 02.09.2016, 08:02

Da ich über 18 bin.

0
Bellonier 02.09.2016, 08:04

Also des wurde schon angerechnet...

0
DerDudude 02.09.2016, 08:10
@Bellonier

Bis zum 21. Lebensjahr bekommen Sie auch für ein Kind, das arbeitslos ist, Kindergeld. Voraussetzung: Ihr Kind ist bei der Agentur für Arbeit als arbeitssuchend gemeldet.

Quelle: https://www.vlh.de/wissen-service/steuer-abc/was-muss-ich-alles-rund-ums-kindergeld-wissen.html

Sofern du nicht mehr als 20h pro Woche im Nebenjob arbeitest, solltest du eigentlich das komplette Kindergeld bekommen können.

Wie kommst du eigentlich auf 150€ Kindergeld? Der Satz liegt eigentlich bei mindestens 190€.

0
Bellonier 02.09.2016, 09:14

160 euro kindergeld.. eig 192 euro aber es wurde angerechnet bin 24...

0
DerDudude 02.09.2016, 09:23
@Bellonier

Wie ist die Höhe des Kindergelds?

Egal ob Tellerwäscher oder Millionär, jeder bekommt Kindergeld in gleicher Höhe. Denn der staatliche Zuschuss richtet sich nur nach der Anzahl der Kinder, nicht nach der Höhe des Einkommens. Für das erste und zweite Kind bekommt man monatlich je 190 Euro. Für das dritte Kind erhöht sich das Kindergeld auf 196 Euro, für jedes weitere Kind gibt es 221 Euro.

Eigentlich dürfte da nichts angerechnet werden. Gleiche Quelle wie oben.

0
Bellonier 02.09.2016, 09:29

Ich bekomme eigentlich 190 Euro Kindergeld, aber das wird angerechnet also bekomme ich 30 Euro weniger von der Arge. Das heißt mein Kindergeld wurd schon angerechnet.

0
DerDudude 02.09.2016, 09:38
@Bellonier

Wie gesagt, da sollte eigentlich nichts angerechnet werden. Ob deine Eltern Hartz IV bekommen und du für 450€ arbeiten gehst oder ob deine Eltern stinkreich sind und du 38.000€ pro Monat machst, das Kindergeld wäre immer das gleiche.

Was dagegen u.U. angerechnet werden kann, wenn deine Eltern Leistungen beziehen, ist dein Einkommen von den 450€. Das Kindergeld bleibt aber unberührt.

Du redest aber die ganze Zeit von der Arge. Das Kindergeld gibt es aber von der Familienkasse.

Kann es deswegen sein, dass deine 190€ Kindergeld ausgezahlt werden, dafür aber anderweitig weniger Leistungen gezahlt werden? Wenn dem so ist, dann wäre es gut gewesen, das entsprechend zu formulieren.

0
Bellonier 02.09.2016, 09:54

Also ich wohne nicht mit meinen Eltern zusammen... ich bekomme 190 Euro kindergeld DIE ABER angerechnet werden heißt ich bekomme 30 Euro weniger von der Arge und somit ist mein Freibetrag von 160 Euro weg ... Zudem beziehe ich momentan Hartz 4 .. Jetzt hab ich die Chance auf ein Minijob .. 450 euro Job.. Habe aber überlegt da man ja nur einen Freibetrag hat (160) Euro ist dieser ja schon weg also bekomme wird mein komplettes Geld angerechnet und ich verdiene kein Cent Gewinn dass ich arbeiten gehe ?

0

Was möchtest Du wissen?