Lohnt sich das Leben?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Ja weil 48%
Andere Meinung 29%
Nein weil 24%

9 Antworten

Andere Meinung

Lohnen ist das falsche Verb, das Leben ist kein Deal, der sich lohnen kann.

Ob man das Leben möchte, wird jeder Mensch für sich entscheiden, allerdings kann es gute, wirklich wunderschöne Zeiten geben, über die man sich in schlechten Phasen gar nicht mehr bewusst ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Persönliches Interesse - kein Fachpersonal
Andere Meinung

Da gibt es nur einen Fehler in der Sichtweise. Im allgemeinen geht man davon aus, da sei jemand, der eine persönliche Lebensgeschichte durchschreitet, wie als ob er die Felder beim Monopoly-Spiel abläuft.

Nun ist aber die Lebensgeschichte nicht das was das Leben ist. Leben ist was du bist. Eine relative Positionierung ist unmöglich und immer von einem Missverständnis behaftet.

Auch gibt es keinen Persönlichkeitskern (Selbst), der die Lebensgeschichte durchläuft. Er ist nicht auffindbar.

Dieser Eindruck entsteht nur unter der Annahme eines Ich, das in der Zeit existiert. Also Ich gestern, Ich jetzt und Ich morgen. Ich ist aber nur ein Konzept, eine Rechen-Variable. Sich damit zu identifizieren ist die Krankheit. Insbesondere wenn man quasi gleichzeitig glaubt man sei das Ich gestern und das Ich morgen. Gestern ist nicht existent, weil es längst vorbei ist und Morgen ist nicht existent, weil es noch nicht passiert ist. Im Augenblick, jetzt, liegt alles Leben. Hält man daran fest dieses gestrige und morgige Ich zu sein ist man zu 99% wie tot, weil man glaubt etwas zu sein, was keine substanzielle Existenz hat. Alles was ein Leben hat, ist tot. Man steht dadurch außerhalb von Leben. Ich und mein Leben - das größte Missverständnis aller Zeiten.

Ja weil

Natürlich ist es krass und cruel dass man nur lebt um zu sterben und dass wir nebenbei noch den Klimawandel verursachen, aber auf der anderen Seite gibt es so viele schöne Momente im Leben und so viel was wir erreichen können (oder zumindest in meinem Leben) dass es sich, zumindest für mich, definitiv lohnt zu leben!

Also ich will die debatte jetzt ja nicht lostretten, aber der Mensch ist nicht allein schuld am Klimawandel

0
Andere Meinung

Das muss und kann nur jeder einzelne Mensch für sich selbst entscheiden.

Für einige Menschen lohnt sich das Leben, für andere Menschen lohnt sich das Leben wiederum nicht.

Niemand kann sich erheben und das für jemanden außer sich selbst bestimmen.

Woher ich das weiß:Hobby – Schule, Dokumentationen, Bücher etc.
Ja weil

Wenn ich so auf meine Zeit zurück blicke, waren es eher mehrere Leben. Es gab und gibt viel Freude, viel Leid, Glück und weniger gute Tage.

Ich möchte keinen einzigen vermissen. Ja, das Leben lohnt sich.

Was möchtest Du wissen?