Lohnt sich das Bitcoin Minen mit 63 GH/s noch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man kostenlosen Strom hat "lohnt" sich mining immer, wobei lohnt halt bedeutet man macht nicht Verlust.

63GH/s ist wirklich wenig und der mining-Gewinn sollte hier nicht im Vordergrund stehen. Vielmehr die Praxiserfahrung. So würde ich mir z.B. erst einen kleinen billigen Miner holen um mal zu sehen wie das Mining an sich funktioniert.

Ansonsten kann man heute ins Mining wirklich nur noch als Profi einsteigen: Möglichst neue Geräte zu möglichst günstigen Konditionen kaufen und vorher schon wissen wo man sie billig für billige Stromkosten unterstellt.

Wenn Du also kein Rechenzentrum auf Island hast und nicht bei Bitmain 100 Stück S7 kaufst (für 1 EUR pro 3.5GH/s), dann lass es lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich habe mich die letzten tage damit beschäftigt wie es ist zu Minen, ich habe mir da eine Grobe Rechnung durch den Kopf gehen lassen, die zahlen die ich nenne sind leicht aufgerundet oder abgerundet aber im groben und ganzen Stimmen sie mit den aktuellen werten überein.

Nun zu meiner Theorie: Wir nehmen als Beispiel den Antminer S9Er hat durchschnittlich 13Ths ( terahash pro sec)bei c.a 1300Watt bei Deutschen Strompreis von c.a 0.30 Cent Pro Watt.

Laut meinen Berechnungen sind 13Ths also 13.000Gh´s (Gigahash) bei einer Investment SUMME von 20.000 Euro und einen Anschaffungspreis von c.a 1100Euro pro Antminer S9 bekommst du c.a 18 Geräte.

Ein s9 sollte also nach Abzug des derzeitigen Diff und strom c.a 1.33euro Pro tag Gewinn erwirtschaften.

Pro Woche 9.30Euro

im Jahr c.a 485Euro

Jz haben wir ja nicht nur ein Gerät sonder 18. sprich eine Gesamtleistung von c.a 230Ths also 230.000 Gh´s das wären abzüglich aller kosten usw   165Europro tag 0.06Btc pro tag 

1200 euro pro woche 0.4btc pro woche 

c.a 5000euro im monat 2btc im monat 

60.000im jahr. 24btc im jahr.

Also lautmeiner Rechnung ist das minen in Deutschland durchaus profitabel, oder habe ich irgendwo was übersehen und mich verrechnet? Die zahlen sind grob zusammen gewürfelt, mann könnte dies auch genau auf den Cent ausrechnen. Will nur wissen ob der grobe weg stimmt

Rechtschreibfehler, Komma und Punkte dürft ihr suchen und behalten :D

Ich freue mich auf eine anregendes Gespräch mfg Krypto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Antminer verbraucht 1300Watt (pro Stunde). Dann läuft einer also 24 Stunden macht

24 x 1300Watt = 31200 Watt pro Tag bei 0,29 Cent pro 1000 Watt (1KW) macht das 31,2 x 0,29Cent also 9,048 Euro pro Tag pro Miner, das bei 30 Tagen macht im Monat pro Miner 30 x 9 Euro = 270 Euro. Das dann mal deine 18 Miner macht 18 x 270 Euro also

4860 Euro Stromkosten pro Monat..... Wie hoch war noch deine berechnete Bitcoin Menge. Und bedenke die Hitze die von den Dingern ausgeht..... Unglaublich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bitcoin mining ist nur noch etwas für absolute Profis mit starker Hardware. Mit einer Hashrate von 63Gh/s bekommst du aktuell 4,71$ im Monat raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheEnzoHD
28.10.2015, 00:11

Kennen sie sich mit litecoins und dem minen dazu aus?

0

Was möchtest Du wissen?