Lohnt sich da schon eine neue Brille?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oder würde der Optiker dann "komisch gucken"

Hallo Bailey komisch gucken wird der Optiker ganz bestimmt nicht, im Gegenteil. Es ist für ihn tägliche Gegebenheit, dass Menschen zu ihm kommen und erzählen, dass sie nicht mehr so gut sehen.

Gib Dir und ihm die Chance, das abzuklären, ob eine neue Brille/neue Gläser notwendig sind. Er wird Deine Augen ausmessen (refraktionieren) und Dir mit einer Messbrille den Unterschied deutlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht bei jeder Veränderung eine Brille..Deine Augen sehen schlecht, wenn du das mit einer Brille nicht ausgleichst , dann tun sich die Augen immer schwerer und müssen sich zu sehr anstrengen, weil ja dein eigentliches sehen schlecht ist und das wird mit einer Brille wieder ausgeglichen das du wieder gut siehst, so wie du eigentlich sehen solltest ohne Brille , siehst du dann mit Brille! Gibt auch Kontaktlinsen mal für ab und zu. Aber wenn du es so lässt, irgendwann kommt Kopfweh usw, weil sich deine Augen enorm anstrengen müssen.

Deswegen ist man die ersten paar Tage dann die Brille total ungewohnt und man sieht alles so komisch, weil sich deine Augen dann dran gewöhnen müssen, da Sie ja vorher das schlecht sehen gewohnt waren! Und bitte dann weiter tragen und nicht ablegen auch wenn es am Anfang schwer ist man gewöhnt sich dran. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bailey007
09.02.2016, 21:55

Ich trage schon eine Brille, vielleicht hätte ich das dazu schreiben sollen 

0

Was möchtest Du wissen?