lohnt sich adobe photoshop? Ist es den Preis wehrt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

Würde mal meinen für den normalen Hobbyfotografen ist es wohl ein bißchen zu viel des guten. Das Programm zielt doch eher auf die Profis und Semiprofis ab. Für uns Otto-Normal-Knipser reicht Photoshop Elements oder Photoshop Lightroom aus, wenn es denn schon was von Adobe sein soll.

Ansonsten gibt es noch genug andere Programme wie Paintshop Pro oder Photo Plus X5. Oder auch Gimp.

Es kommt vor allem darauf an was du damit machen möchtest. Photoshop ist vor allem für Retuschen oder Fotomontagen geeignet. Wen du aber nur einwenig an der optimalen Farbabmischung und Belichtung in deinem Foto arbeiten möchtest, genügt auch Photoshop Lightroom, wen es nicht sogar besser ist. Für kleinere Ferienretuschen ist auch Photoshop Elements gut. Dies sind mal so die Programme von Adobe. Falls du mit Mac arbeitest könnte ich dir noch Pixelmator empfehlen, das kostet meines Wissen so um die 20€. Mit Windows kannst du Gimp brauchen und ansonsten gibt es noch hunderte andere Bearbeitungsprogramme.

PS: Adobe Photoshop lohnt sich nur, wen man wirklich das retuschieren oder die Bildmonatge zu seinem Hobby macht. Falls du aber Lehrer oder Schüler bis, bekommst du die meisten Adobe Programme mit 80% Rabatt, so auch Photoshop.

Photoshop ist schon seinen Preis wert, aber hauptsächlich nur wenn du es Professionell nutzen möchtest. Oder du bist der absolute Perfektionist der alles braucht. Doch auch PS hat nicht alles zu bieten. Es gibt aber heutzutage genug Freeware die Photoshop ziemlich nah kommt. Es ist wie mit einem Auto, mit einem de Luxe PKW kommst du bequemer ans Ziel, mit einem Dreirad kommst du aber auch an.

Gruß ErichK

Wenn du des Beruflich benutzt schon oder wenn es dein Berufsziel ist ansonsten nicht

versuch es erst mal mit Gimp...ist auch kostenlos

Kommt drauf an was du damit machen willst.

Für Urlaubsknipser nicht für richtige Hobbyfotografen schon

Was möchtest Du wissen?