Lohnt es sich zusammen in eine Wohnung zu ziehen?

8 Antworten

Das ist finanziell komfortabel.

Achtet darauf ,das Ihr schon mal längere Zeit Nähe zueinander hattet.Ein mindestens zweiwöchiger Urlaub sollte schon zeigen ob Ihr zusammen passt ,zusammen zu wohnen.Das ist ein großer Unterschied zu einer Freundschaft,wo jeder sich zurückziehen kann.

Ihr könnt doch am Anfang Dinge aus den Jugendzimmern zusammenschmeißen,und ergänzen nach sinvollem ,nützlichem,nach dem Geldbeutel.

Oder Ihr richtet Euch ein Schlafzimmer komplett ein,da langen 3000,-

Sucht die Wohnung lieber gezielt aus,etwas größer aber günstiger.Zwei große Zimmer,drei kleine wären schon ok.Keinesfalls nehmt ein Wohnclo in der Großstadt.Da werdet Ihr nicht glücklich .

Das Geld für die Mietkaution 2000.- Tacken und die erste Miete sollte parat liegen.

Da Ihr wohl bislang keine eigenen Wohnungen habt,könnt Ihr die paar Brocken sicherlich ohne große Hilfe und Geldmittel umziehen.

An Eurer Stelle würde ich trotz erster Wohnung Qualität kaufen.Lieber eine gebrauchte Wohnzimmereinrichtung in Stil und Qualität,als Schrott vom Poco,der in zwei Jahren schon auf den Sperrmüll muß.

Eiche -Möbel der 70er und 80er,könnten bald der letzte Schrei sein.Eine Couchgarnitur aus dieser Zeit ist unverwüstlich.

Dafür könnt Ihr ja eine poppige Küche einrichten,sofern Ihr diese nicht übernehmen könnt.Je nach Form und Ansprüchen sind da schnell 3000.--5000,- notwendig.

Solltet Ihr aber andere Schwerpunkte Euch setzen,tuts ein 2-Platten Herd und ne Microwelle auf dem Tisch und eine Sitzgruppe und ein Schrank auch.

Wenn ihr den Umzug selber organisieren könnt und auch in der Lage seid selbstständig zu renovieren oder eine Küche aufzubauen dann sollten ein paar tausend Euro für einfache, ggf. gebrauchte Möbel als Erstausstattung ausreichen. Nicht zu vergessen ist auch die Mietkaution- die meistens 2 oder 3 Nettokaltmieten beträgt. Dann man es auch einen Unterschied ob ihr in München City oder auf dem platten Land wohnt- in den großen Ballungsgebieten wäre euer Einkommen schon eher zu gering, ansonsten sollte es ausreichen. Allerdings könnte es auch nicht schaden, wenn ihr noch etwas länger wartet und zunächst noch größere finanzielle Reserven schafft.

als azubi kannst du möglicherweise wohngeld beantragen. das einkommen von deiner freundin wird aber evtl. auch mit angerechnet.

was ist mit dem kindergeld, was du bis 25 noch bekommst und deine eltern gerade für dich beziehen?

wohnung zu zweit je nach lage kannst du 700 euro warm kalkulieren für 2-3 zimmer zzgl. strom zzgl. gez, evtl. kabelgebühren, internet/telefon und hausratversicherung.

vielleicht kann deine freundin verhältnismässig etwas mehr miete zahlen als du, und mit jedem neuen lehrjahr zahlst dann etwas mehr, so dass es sich insgesamt wieder angleicht. bei ihr ist die monatliche belastung ja nicht so gewichtig wie bei dir.

wg. miete ... schau doch mal bei immoscout24 usw. und vergleich dann für deine stadt.

JA ihr werdent problem haben nicht nur finanziele zb als singel wäre es gut mindestsen 1000€ zu haben zb so 300-400€ Die miete dan ca 450€ zum leben wovon gez und strom und internet udn andy bezahlkt werdne müssenwas schorn recht kanpp werden kann! Dazu dan dein moantsticket zb udnandere kosten für die Ausbildung!

Die erste wohnung ist die teuerste da alles angeschaft werden mus !

1 Kaution bis zu 3 Monatsmieten!

2 Renovierungskosten selber renovieren wie streichen oder zapetzieren ist das was günstiege rwird wne man zb wieder umzieht da man nicht beim auszug nochmal renovieren mus!

3 Kühlschrank E- Ofen + Waschmaschien =ca 1500€

Gute töpfte sins zb auch teuer und das läppert sich mit alemwas du für die küche brauchst!

4 Möbeln wne du die nicht von uz hause mitnehmen kanst!

1+2+3 sind schnell zb 3-5000€ Zb wen da noch tepichen dazukommen !

5 Auch brauchts du genung geld um zb eine nachzahlung bei de jahresabrechnung begeleichen zu können das gilt auch für strom da frauen viel merh strom verbrauchen!

6 Sollte diene freundin arbeistlos werden und beui hartz landen dan wird dein einkomen mit angerechnet werden!

7 Spart erst mal genung geld an damit ihr euch das lesuten könnt und sie brauch erstmal einen BEzahletn job noch hat sie den nicht!

Außerdem dürfe das schwer werden unter den vorausetzungeneinen wohnung zu bekommen!

8 Fals einer von euch auf neus und marken sthet und das immer haben will dan könnt ihr das erstmal vergessen!

9 Rechne t mal aus was jede ran fixkosten hatz und was dan übrieg ist wen das wneige rals 600€ zum leben + stom is dan istdie wohnung noch zu teuer!

Ich habe während meiner Ausbildung alleine eine Wohnung bezogen. War oft schwierig mit 750€ im Monat aber ihr solltet definitiv keine Probleme haben mit eurem Geld zusammen. Für Lebensmittel könnt ihr 200€ im Monat einrechnen denke ich wenn ihr jetzt nicht extrem teuer einkaufen geht.

Was ihr an Möbel braucht bleibt euch überlassen und wie teuer diese sein sollen. Du wirst nur schwer eine Finanzierung für Möbel bekommen, deshalb so viel wie möglich vorher sparen. Deine Freundin bekommt schon eher eine für eine Couch, Küche oder was auch immer

Okay danke. Das hilft mir ja schonmal ein bischen weiter.

0

Lebensmittel 200... das langt nie. Außer es ist damit 200 pro Person gemeint. Denn wenn eine Person nur 5 Euro am Tag für Essen braucht (was wirklich sehr wenig ist, da ernährt man sich im Prinzip nur von Nudeln, Kartoffeln und Haferbrei), dann sind das im Monat schon 150 Euro, insgesamt also 300. Und das halte ich für kaum machbar, da man sich ja doch gerne mal etwas gönnen möchte. Aber insgesamt sehe ich trotzdem kein Problem mit dem Zusammenziehen. Das Geld müsste reichen.

0
@XY123XY123

Meine ja 200€ pro Person. Hatte ich vergessen dazu zu schreiben.

0

Ja, das geht. Muss man aber auch sparsam sein.

0

Was möchtest Du wissen?