Lohnt es sich, zur Vorbeugung einer Magendarmerkrankung einen Schnaps zu trinken?

12 Antworten

Wohl eher nicht. Sollte es dich aber erwischen und auch als Tipp an die die es schon erwischt hat: im Reformhaus (leider nur dort) gibt es ein magen-Darm-Gel(heisst so) von der Fa. Hübner. Es bindet die Schadstoffe im Darm und hilft sie so besser auszuscheiden. Ich schwör darauf. Es vermindert auch blaehungrn, Bauchschmerzen und Übelkeit. Bei meiner Tochter ist es das einzige was wirklich hilft.Wünsch dir, dass du dich nicht ansteckst und dem Rest der Familie gute Besserung,Lg ghostintown

nein auf keinen fall, der alkohol verlangsamt sogar die verdauung und das essen liegt dir schwerer im magen^^. auserdem ist jeder tropfen alkohol gift für leber und niere wenn die mal kaputt sind, tja siehts nich so gut aus. Auserdem, fängt man einmal an zu trinken ist es seeeeehr schwer aufzuhören...schwimm gegen den Strom! =)

Ich glaube nicht dass das hilft. Was aber anzuraten ist, oft die Hände waschen. Toilette und Waschbecken täglich reinigen und wenn vorhanden ab und an die Hände mit Händedesinfektion einreiben und gründlich waschen.

Gesunde vitaminreiche Kost stärkt das Immunsystem.

Was möchtest Du wissen?