Lohnt es sich zu leben, wenn man keine Perspektive hat?

3 Antworten

Ich habe mein Studium abgebrochen, weil es mir keinen Spaß gemacht hat und habe eine handwerkliche Ausbildung gemacht. Das war eine sehr gute Entscheidung! Es ist totaler Schwachsinn zu sagen, dass du studieren gehen müsstest.

In dem Beruf für den ich studiert hätte, hätte ich keinen guten Arbeitsplatz bekommen, weil es zu viele Menschen in diesem Beruf gibt. Ich hätte nicht viel verdient, dafür aber 10.000€ Studienschulden gehabt.

Jetzt als Handwerker bin ich heiß begehrt. Egal wo ich hingehe, ich finde immer einen Job, weil es einen großen Fachkräftemangel gibt. Ich verdiene auch nicht so viel, aber der Beruf macht mir Spaß und wenn die Firma scheIße ist, gehe ich einfach woanders hin. Außerdem habe ich auch aufstiegschancen zb mit Meisterbrief, eigener Firma, Technikerschein oder doch noch mal Studium.

Aber auch wenn ich nicht viel Geld verdiene ist das egal. Was bringt mir Geld, wenn ich unglücklich bin mit dem Beruf, für den ich die meiste Zeit meines Tages aufbringe?

Den Sinn im Leben muss jeder selbst finden. Das muss mit Karriere nichts zutun haben.

Wenn man meint alles schlecht labern zu müssen, dann helfen Chancen nix.

Du musst ja nicht irgendwas studieren oder arbeiten. Suche etwas was dir persönlich Spaß macht oder wichtig ist.

Ja wie kann man uberleben ohne Geld? Betteln?

0
@KatzenGrafik

Es gibt immer noch staatliche Hilfeleistungen und du hast immerhin noch die Freiheit dir einen Beruf auszusuchen der dir gefällt. Beruhe dich einfach darauf was du erreichen möchtest und setzte dir Ziele damit alles nicht so sinnlos ist wie du denkst

0
@KatzenGrafik

Und mit genau so einer respektlosen Einstellung kommst du nie zu etwas.

0

Was möchtest Du wissen?