Lohnt es sich wirklich Rücklagen zu bilden oder ist das nur Geld hin-und her geschiebe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rücklagen sind immer gut. In welcher Höhe und wofür, kannst Du mit http://www.selbstaendigen-rechner.de gut Überprüfen, aus Einkommen und freiwilligen Abgaben errechnet das Teil Dir alles was Du wissen musst. Ich dachte auch immer das sei Mumpitz, aber dank des Programmes seh ich das nun anders und bin in der Lage meine Absichrung sinnvoll und effizient zu gestalten.

Wer keine Rücklagen bildet ist selber schuld. Nicht nur aus Steuergründen. Wieviel Du dabei sparen kannst sagt Dir Dein Steuerberater. Oder wenn Du Deine Steuererklärung selber auf dem Rechner machst, gib mal mit und mal ohne Rücklagen ein. das Ergebnis dann mal Deine restlichen Arbeitsjahre. Wenn Du dann noch eine Verzinsung dazurechnest hat das mit Geld hin und herschieben nicht mehr viel zu tun.

Kapitalrücklagen sollte man schon anlegen, um in Zeiten der Not oder des schnellen Kapitalbedarfs darauf zurückgreifen zu können. Wer wenig verdient, sollte wenigstens einen "Notgroschen" zurücklegen. Wer mehr verdient und Geld anlegt, der sollte eine Barreserve so anlegen, dass der täglich zugreifen kann, z.B. auf einem Tagesgeldkonto.

Wie man mit Rücklagen Steuern sparen soll, ist mir allerdings unklar.

Wer Rücklagen z.B. Riesterrente bildet spart Steuern weil es Staatlich gefördert wird.

0

Rücklagen kann wer bilden der es sich bequem leisten kann !

Aber Rücklagen zu bilden um dadurch zwei Monate später in Alg.2 zu kommen ist paradox !

Das gilt für Lebensversicherungen und auch sonstige Geldanlagen !

Man sollte auf jeden Fall Rücklagen bilden.

Dabei sollte man sich über folgendes im Klaren sein:

Es gibt in Deutschland faktisch kein Bankgeheimnis gegenüber staatlichen Behörden.

Von allem, was Du hast oder einnimmst, will der Staat seinen Anteil.

Wenn Du in Not gerätst, mußt Du erst Deine Rücklagen aufbrauchen. Wer sein Geld verprasst hat, erhält sofort Hilfe.

Man kann nicht vorhersehen, auf welche Ideen der Staat noch kommt.

Im Falle einer Scheidung wirst Du einen Teil Deiner Rücklagen verlieren.

Es gibt Länder, in denen noch ein Bankgeheimnis existiert. (In Österreich z.B. hat es Verfassungsrang.)

Darum bildet das Cleverle seine Altersrücklagen u.a. auch nicht in D

0

Rücklagen bilden lohnt sich immer, egal wie Du das meinst!!!

Was möchtest Du wissen?