Lohnt es sich wirklich an Gott zu glauben?

10 Antworten

Ja . wer an Gott glaubt, dem hilft auch Gott. Ich war 18 , hatte das Abti gemacht: vor der mündlichen Prüfung hatte ich in einem mehr als 1000 Seite Buch genau die Seite aufgeschlagen die abgefragt wurde Mein Vater ist Samstags verstorben,in der Nacht von Donn auf Fr hörte ich nachts traurige Musik. Saß dann Fr morgens auf der Bettkante und fragte mich, wie das sein konnte. Ich bin mit einem Motorrad mit ca. 260 KM auf der Bahn gefahren, ein Golffahrer zog nach links und ich bin zwischen Leitplanke und Golf mit dieser Geschwindigkeit, hatte dabei dem Fahrer in die Augen gesehen und das Gefühl als wenn mich jemand vorbeiträgt. Als ich an dem Golf vorbei war, kam ich wieder zur " Besinnung" und hatte das Gefühl selbst zu fahren. 2001 hatte ich jemand kennengelernt, ohne ihn ich meine Firma nicht mehr hätte aufrecht erhalten können. ALLES ZUFALL ? NEIN !!!!!! Jetzt habe ich wieder jemanden kennengelernt, der mir aus meiner schwierigsten Lebenssituation helfen kann, ich glaube , gott hat mich ihn kennenlernen lassen

Claus

Auf jeden Fall.
Der jetzige Lohn ist ein geistiges Paradies sowie innere Ruhe und innerer Frieden.
Der künftige Lohn ist ewiges Leben im Erdparadies, so wie es ursprünglich schon vorgesehen war!

Jesus Christus sagte: „Habt Glauben an Gott.“ (Mark. 11:22) Der hebräische Prophet Habakuk erwähnt, daß Gott selbst sagte: „Was aber den Gerechten betrifft, durch seinen treuen Glauben wird er am Leben bleiben.“ (Hab. 2:2, 4) Ferner wird uns die Zusicherung gegeben: „Wer Glauben an den Sohn [Gottes, Jesus Christus] ausübt, hat ewiges Leben.“ (Joh. 3:36) Demnach müssen alle Menschen, die Gottes Gunst und ewiges Leben erlangen möchten, echten Glauben an den Tag legen. Glauben beruht auf Tatsachen, auf Wirklichkeiten, auf Wahrheit. So heißt es in der Bibel: „Der Glaube ist die gesicherte Erwartung erhoffter Dinge, der offenkundige Erweis von Wirklichkeiten, obwohl man sie nicht sieht“ (Hebräer 11:1). Wer Glauben hat, besitzt die Garantie, daß sich alles, was Gott verheißt, schon so gut wie erfüllt hat. Der überzeugende Beweis für unsichtbare Wirklichkeiten ist so überwältigend, daß der Glaube diesem Beweis gleichgestellt wird. Der Apostel Paulus äußerte dazu eine Grundwahrheit, als er schrieb: „Seine [des Schöpfers] unsichtbaren Eigenschaften werden seit Erschaffung der Welt deutlich gesehen, da sie durch die gemachten Dinge wahrgenommen werden, ja seine ewigwährende Macht und Göttlichkeit, so daß sie [Gegner der Wahrheit] unentschuldbar sind“ (Römer 1:20). Ja, „die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes“, und ‘die Erde ist voll seiner Erzeugnisse’ (Psalm 19:1; 104:24). Wie verhält es sich aber, wenn jemand nicht bereit ist, die Beweise zu berücksichtigen? Der Psalmist David sagte: „Wegen seiner Hochnäsigkeit [„Arrogant, wie er ist“, The New English Bible] forscht der Böse nicht nach; alle seine Ideen sind: ‚Es gibt keinen Gott‘ “ (Psalm 10:4; 14:1).

Gibt es gott wirklich was meint ihr da so?

Irgendwie ist es ja schwer an etwas zu glauben wo man nicht sieht. Woran erkennt ihr das es gott gibt und wie finde ich den weg zu ihm?

...zur Frage

ich fange an nicht mehr an gott zu glauben?

ich denke wenn es gott gibt und er alle leute liebt dann würde er alle menschen GUT segnen! ich habe angst dass ich eines tages wirklich nicht an gott glauben werde(das liegt daran das mein leben nicht schön ist) was soll ich machen

...zur Frage

warum glauben immer weniger leute an Gott?

mir ist heute in der schule aufgefallen immer weniger leute an gott glauben aber warum? fast alle deutchen glauben in der klasse nicht an gott. zb bei uns alle Muslime glauben an gott . aber warum glauben immer mehr leute nicht mehr an gott? was da gott ist herrscher und schöpfer

...zur Frage

Was ist euer Glaube?

An was glaubt ihr? "Gott"?

-Wie stellt ihr euch "Gott" vor?

-Welche Macht, denkt ihr hat "Gott"?

-Für was ist "Gott" verantwortlich?

Bitte nur Antworten von Leuten, die wirklich an etwas glauben. Möchte meinen Horizont erweitern.

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?