Lohnt es sich, wenn ich Riester erst mit 70 ausgezahlt bekomme? Lebe z.Zt. von H4 u. habe 2 Kids.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

120,- € im Jahr einzahlen und 639,- € Förderung bekommen. Prinzipiell nicht schlecht, aber besteht überhaupt die Chance jemals wieder selbst Geld zu verdienen?

Das sollte zumindest das Ziel sein, denn die Kinderzulagen fallen irgendwann weg und 120,- € im Jahr machen jetzt keine großartige Welle aus.

Warum fragst du nicht einen unabhängigen Versicherungsmakler und lässt dir ein paar Angebote rechnen, dann könnt ihr auch erörrtern ob das Sinn macht und was dabei an Rente für dich rauskäme.

Klar kannst du das bis 70 laufen lassen, dann musst du aber von deiner gesetzlichen Rente/Grundsicherung u.U. noch 3 Jahre deiner Riester besparen.

lohnt sich wohl eher nicht. Es wurde nachgewiesen, dass unter einem gewissen mindesteinkommen bei den Riesterverträgen meistens wegen der Bearbeitungsgebühren etc. weniger bei rausspringt als eingezahlt wurde. Ich würde mal unabhängig von Deiner Bank eine Vermögensberatung in Anspruch nehmen. Dir zu Riester zu raten halte ich übrigens für grob fahrlässig und ich würde meine Geschäftsbeziehungen zu diesem Berater nochmals überdenken

weniger bei rausspringt als eingezahlt wurde.

Das beweis mal! Da nach dem Gesetzt zumindestens die eingezahlten Beiträge zur Rentenbildung vorhanden sein MUSS! Aber wenn man nur auf das hört, was man im TV und Radio hört und in der Zeitung liest, kann man das natürlich nicht wissen!

0

@Verwirrung123,

Das einzig fahrlässige ist ja wohl Deine vollkommen falsche Antwort.!

0

Nicht abschließen. Das nützt nur der Bank.

Du lebst dann im Alter auch von der Grundsicherung oder?

0

Was möchtest Du wissen?