Lohnt es sich wegen 20 km Entfernung wegzuziehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo!

Wenn du Bus und Bahn oder eine Fahrgemeinschaft nutzt & für die öffentlichen Verkehrsmittel eine spezielle Karte für Schüler, Studenten und Azubis nutzen kannst ist das deutlich preiswerter als eine Wohnung oder eine Wohngemeinschaft.

Bei 50-100 Kilometern am Tag könnte ein Zimmer vor Ort Sinn machen, bei 20 Km aber nicht & denke dir: Wenn du 18 bist, hast du wahrscheinlich so oder so ein Auto.

kommt drauf an. Wohnst Du in Klein-Inzesthausen und musst 20 Kilometer nach Nieder-Intelligenzheim, wofür Du 4 Mal mit dem Bus umsteigen musst und somit je Richtung 2 Stunden brauchst, kann das durchaus sinnvoll sein, umzuziehen.

Musst Du aber von Köln in die verbotene Stadt (Düsseldorf), ist es mit Sicherheit am Günstigsten, mit der Bahn zu fahren.

Es wäre nur billiger wenn du mit dem Bus fährst mit der Bahn oder U-Bahn ist es günstiger😉 Aber ich empfehle es dir trotzdem weg zu ziehen selbstständig werden ist immer Gut👍

senselessly201 07.08.2017, 21:24

Davor habe ich aber Angst, weil ich in einem Dorf lebe und das ist eine Mittelgroße Stadt. Mir gefällt es bei meinen Eltern sehr und der Gedanke in 2 Jahren raus sein zu müssen macht mich fertig.

0

Ein WG-Zimmer kannst du je nach Stadt ab ca. 300€ kriegen. (Eigene Wohnung ist natürlich teurer). Eine Monatskarte für öffentliche Verkehrsmittel dürfte eher was zwischen 50 und 70€ kosten, also ist es natürlich günstiger zu fahren.

Bei 200 KM würde ich es verstehen, aber 20 Km sind sogar ein unterdurchschnittlicher Arbeitsweg. 

Denk an die Stunden, die du durch die Fahrt vergeudest und dann das Geld für die Fahrten, die dann drauf geben. Sollte es dort eine günstige und vom Lehrgeld bezahlbare Wohnung geben, würde ich das Angebot annehmen. Auf eigenen Beinen zu stehen ist doch ein schönes Gefühl :)


Wonnepoppen 07.08.2017, 16:51

20 km sind keine Stunden, die man unterwegs ist!

0
Nitaru 07.08.2017, 16:53
@Wonnepoppen

Ich meine im gesamten, nicht täglich, sondern, was sich auf Dauer ansammelt

0
senselessly201 07.08.2017, 17:54

Ich habe Angst alleine zu leben😂

0
Nitaru 08.08.2017, 08:46
@senselessly201

Dann sag das deiner Mutter, biete Ihr an die anfallenden Zusätzlichen Kosten für die Fahrt selbst zu übernehmen.

0

Lohnt sich nicht:

Wenn du jeden Tag hin und zurück fährst,  dein Auto 8l Benzin pro 100km benötigt und der Benzinpreis dauerhaft bei 1.5€ liegt zahlst du:

40*31/100*8*1.5€=148.8€

Ich glaube für das Geld bekommst du keine Wohnung. 

Hat deine Mutter bedacht, daß sie dir gegenüber unterhaltspflichtig ist, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst?

auch das Kinder Geld würdest dann du bekommen!

Es lohnt sich immer, selbstständig zu werden.

offenbar will dich deine mutter loswerden, also ziehe dahin, auch wenn es eigentlich blödsinn ist. andere leute haben arbeitswege von über 100 km täglich und pendeln.

Gustavolo 07.08.2017, 17:11

Ohne grosse Umschweife auf den Punkt gebracht.

0
senselessly201 07.08.2017, 17:56

Aber das fällt mir irgendwie schwer, weil es jetzt so schön einfach ist. Ich muss nur ab und zu was helfen, sonst nix

0

ist das nicht ein bisschen zeitig in 2 Jahren kann viel passieren

Was möchtest Du wissen?