Lohnt es sich schon auf 4K umzusteigen?

6 Antworten

Moinsen,

ich habe seit einigen Monaten an meinem Rechner 2 UHD-Monitore von Samsung und bin absolut begeistert von der Auflösung. Ich will am Rechner nie wieder auf FullHD zurück klettern.

Was den Fernseher betrifft, mein Kumpel hat sich vor einigen Wochen einen Sony 4K 75 Zoll geholt. Einfach geiles Teil und wenn du dann UHD-Filme darauf anschaust, siehst du definitiv die Unterschiede zum FHD. Egal, was die Leute sagen, dass das nicht so ist. Wir (mein Kumpel und ich) jedenfalls bleiben bei 4K.

Der technische Hintergrund ist, dass 4K nunmal die 4 fache Auflösung vom FHD-Bild ist. Und das merkt man eben doch :)

MfG

also ich sag mal so, im größénbereich um 50" gibts so wie so kaum noch full hd panels. die aller aller meisten können mittlerweile 4k.

wenn du ein gutes gerät vor allem mit einem guten upscaler hast, dann hast du gerade beim schauen von SD inhalten (PAL) mit 4k doch einen entscheidenden vorteil. es sind mehr pixel zum rendern des bildes da.

mein tipp: schau dir son ding mal im fachgeschäft an und schau auch mal, was der apperat aus einem PAL bild macht.

die DEMO videos die in vielen geizmärkten laufen sind schon auf die panels optimiert, so dass schwächen im bildbearbeitungsprozessor nicht all zu sehr auffallen.

lg, Anna

also den unterschied siehst du bei 4k inhalte von zb netflix schon im vergleich zu fhd.

notwendig ist es aber nicht, wenn du mit dem aktuellen bild zufrieden bist. würde ich von der größe des aktuellen tvs und dem abstand abhängig machen.

Was möchtest Du wissen?