"Lohnt" es sich noch, Kinder zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo, also als erstes würde ich dir mal raten, dass du mal jemanden deine Finanzen prüfen lässt und ggf. unnötige Versicherungen kündigst. Es kann ja nicht sein, dass du drei Jobs hast und dann das meiste für Versicherungen ausgibst. 

Und zu deiner Frage: ja! Kinder sind lohnenswert! 

Es gibt nichts schöneres, als sein eigenes Kind aufwachsen zu sehen. Auch wenn es sehr anstrengend immer mal wieder ist, ist es trotzdem so unglaublich toll. 

Und es ist definitiv nicht das selbe, wenn du Onkel bist, wie wenn du Vater bist. Du bist definitiv nicht zu alt. Und deine Freundin mit 28 natürlich auch nicht. Und wenn ihr "erst" in 2 Jahren eine Schwangerschaft plant, dann ist das immer noch ein gutes alter. 

Wenn deine Partnerin auch Kinder wünscht, dann lasst euch nicht aufhalten! Das werdet ihr schon hinbekommen. Man muss sich halt einschränken, aber es lohnt sich! Kinder sind lohnenswert!  

lailai1 08.07.2017, 14:03

Versicherungen habe ich schon geprüft, am meisten will die Krankenkasse und meine Rentenversicherung, die drohen mir jetzt schon, weil sie denken, ich würde ihnen einen Job verheimlichen und selbständig irgendwo viel Geld machen, was dem jedoch nicht so ist. Alles Geldmacherei, richtig ärgerlich. Vielen Dank für dein Statement und ich stimme dir vollkommen zu.

0

Ja, Kinder sind immer "lohnend"!!!

Kinder sind so genügsam, wenn sie nur Liebe und Aufmerksamkeit bekommen. Wir mußten immer sparsam leben und jede Ausgabe haben wir zusammen besprochen. Meine beiden haben sich mit 14  ihr Taschengeld selbst verdient, indem sie die Zeitung ausgetragen und Babysitter-Dienste in der Nachbarschaft geleistet haben. Wir Drei sind zusammen durch Dick und Dünn gegangen. Noch heute halten wir unverbrüchlich zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Trotz aller Widrigkeiten und ständigem Geldmangel haben es meine beiden geschafft zu studieren und ihren Weg zu meistern.

Wenn ich es geschafft habe, zwei Kinder unter widrigen Umständen allein durchzubringen, dann wirst Du das zu Zweit allemal schaffen! Nur Mut!

Wir brauchen hier dringend eine Geburtenrate von mind. 2,11 Kindern, nur um den Status quo zu halten. Die Deutschen haben gerade mal eine Vermehrungsrate von max. ca. 1,4. Viel zu wenig um als Volk überleben zu können. Wird also höchste Zeit, daß die Deutschen wieder mehr Kinder in die Welt setzen.

Kinder brauchen kein Reichtum um glücklich zu sein. Sie brauchen die Liebe und Zuwendung ihrer Eltern.
Wenn du Kinder möchtest, dann jetzt. Du willst doch sicherlich nicht schon 60 sein, wenn dein Kind eingeschult wird.
Wie ich das jetzt verstanden habe, lebt ihr ja nicht von Sozialleistungen und verdient Geld. Das es nicht genug ist - nun ja, so geht es sehr vielen.
Kinder sind teuer, das ist klar, aber dann muss man eben anderswo sparen, denn das ist es wirklich wert.

Am Alter sollte es nicht liegen...!! Mein Mann ist 45j und wir bekommen im September unser 5 tes Kind (wir sind zwar beide finanziell gut abgesichert) ich bin aber um einiges jünger als mein Mann...!

Wen es finanziell nicht reicht lasst es lieber... Das belastet extrem und frustriert extrem! Kinder wollen dann auch mal was

(In Deutschland zahlt man ja auch noch für die Schul Sachen,Dan kommen noch Kleider sie wachsen schnell,essen ,Erstausstattung ,Geburtstage und noch vieles mehr...! )

Ich wünsche zwar jedem paar Kinder die welche haben möchten aber viele unterschätzen es sehr

lailai1 08.07.2017, 12:06

5 Kinder hätte ich auch wirklich sehr gerne! Ich finde das sehr, sehr schön!

0

Ob du nun mit 41 oder 43 Kinder kriegst, macht keinen grossen Unterschied. Aber ob ein Kind in einer finanziell unsicheren Situation aufwächst oder nicht macht schon einen ziemlichen Unterschied.

Ich würde es deshalb vorläufig lassen, in zwei Jahren könnte es ganz anders aussehen. So, dass ihr euch bedingungslos auf das Kind freuen könntet, ohne wenn und aber. 

Alles Gute euch!

Geld ist nicht unwichtig, kann aber manchmal eine gute Erziehung auch erschweren. Meine Eltern hatten wenig finanzielle Mittel. Das hatte einen Vorteil: Sie konnten mir glaubhaft versichrn, dass sie mir dies uns das nicht kaufen konnten, weil das Geld nicht reicht. Sie waren aber immer für mich da, haben viel gemeinsam mit mir unternommen und haben mich unterstützt, wo sie es konnten.

Ich bin meinen Eltern dafür außerordentlich dankbar und versuche, ein ebenso gutr Vater zu sein. Schwierig wird's, wenn die Kinder eine neues Fahrrad, teure Schuhe ... haben möchten. Ich bin finanziell ausreichend ausgestattet, könnte mir die Kinder schnappen, in den nächsten Laden gehen und Fahrrad, Schuhe oder ... kaufen. Da ich das aber nicht für richtig halte, muss ich nun erklrägen, dass man nicht immer alles haben kann / muss, was man sich gerade mal so wünscht und dass man ggf. etwas tun muss (Gartenarbeit beim Nachbarn, Zeitung austragen ... ) um sich besondere Wünsche zu erfüllen.

Das Kindergeld muss man immer als Zuschuss betrachten. Es reicht nicht, um den gesamten Bedarf von Kindern zu finanzieren.

Sorge macht mir allerdings dein Hinweis, dass du drei Jobs hast. Das hört sich nach wenig Zeit für Kinder und eine unsichere Zukunft an. So etwas zehrt an einem und wenn man sich ständig Gedanken um die eigene Zukunft machen muss, hat man wenig Platz, sich die plötzlich auftretenden Sorgen und Nöte der Kinder anzuhören und ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen, wenn sie es benötigen.

Dorthin solltest du den Fokus legen. Wenn man selbst ein sicheres Gefühl hat, kann man seinen Kindern dieses notwendige Sicherheitsgefühl vermitteln.

Als erstes solltes du einmal eine Bestandsaufnahme machen. Alles was nicht unbedingt nötig ist, kündigen.

Auto nur noch für notwendige Fahrten benutzen. usw.

Überprüfe deine Versicherungen.

lailai1 08.07.2017, 12:04

Rentenversicherung etc. die drohen mir sogar schon mit Bußgeld, da ich angeblich betrüge, da ich nicht so wenig Geld verdienen kann und mehr dahinter stecke. Schön wärs!

0

Haben sich Kinder denn schon mal im wirtschaftlichen Sinne gelohnt ?

Sicher nicht .Aber vielleicht ist es gerade der Ansporn endlich wirtschaftlich auf die Beine zu kommen um den kommenden Kindern etwas bieten zu können .Menschlich unbedingt - wirtschaftlich eher nein  - und dennoch ich würde sagen "wenn nicht jetzt wann dann" .

Guten Morgen, so wie Du die Situation beschreibst ist es besser es sein zu lassen. Vielleicht kannst Du Dich mit den Kindern deiner Schwester und Bruder beschäftigen. Wenn Du Pate bist, ist das noch toller, lieben Gruß

Ich würde euch empfehlen zu einer Lebens Beratung zu gehen, irgendwas scheint ja bei euch nicht zu klappen. Kinder sind nicht teuer wenn man es nicht übertreibt, am Geld liegt es nicht

Unter diesem "pesimistischen" Aspekt würde ich es bleiben lassen

41 ist schon ein sehr hohes Alter zum Kinderkriegen, 50 wäre dann sowieso schon zu spät. Du kannst es aus der Perspektive sehen: Die Welt ist ohnehin schon überbevölkert und überall verhungern Kinder, es wäre egoistisch selbst noch Menschen in diese Welt zu setzen. Du kannst in ein paar Jahren noch immer ein Kind adoptieren, das sonst vielleicht ohne Eltern aufwachsen würde

lailai1 08.07.2017, 12:07

Ich habe schon von Männern gehört, die mit 75 noch Kinder gezeugt haben, daher wäre es für mich und meine Partnerin (sie ist 28) biologisch möglich. 

0

ohne vernünftigen finanziellen hintergrund , sollte man keine sozialhilfeempfänger machen .

Keine möglichkeiten mit einer festanstellung für sie ?  wenn das das studium jetzt schon sinnlos erscheint ?

lailai1 08.07.2017, 12:05

Mit Kunstwissenschaft kann man glaube ich nicht so viel anfangen

0
Kuestenflieger 08.07.2017, 12:41
@lailai1

eben .

aber es gibt immer noch  abiturienten die da zukunft sehen und bafög verbrauchende hörsaalblockierer sind .

0
lailai1 08.07.2017, 13:32

Bafög hat sie nicht bekommen. ehrlich gesagt kenne ich niemanden, der Bafög bekommt oder bekommen hat...

0
Kuestenflieger 08.07.2017, 15:37
@lailai1

gut das ist eine sache ;

und warum haben sie mitten im leben keine eine  festanstellung mit gesichertem einkommen ? auch mal studiert ?

0

Was möchtest Du wissen?