Lohnt es sich noch heute ehrlich zu sein?

15 Antworten

Hey,

kleine Geschichte von mir:

Ich habe vor einiger Zeit eine nette Frau auf einem Konzert kennengelernt. Hatten die Nummern ausgetauscht und uns wenig später getroffen. Lange dann in einer Bar erzählt, etwas getrunken etc. Dann mit der Bahn wieder los. Waren recht spät dran. Als wir gerade am Bahnsteig gewesen sind, sehen wir den Zug anrollen. Es war der letzte, der bis 5 Uhr fahren würde. Das waren noch 6h... Somit wollten wir den keinesfalls verpassen und irgendwo auf dem Bahnhof festsitzen. "Einfach unauffällig reingehen, dann passt das schon." Was passiert? Der Zug hält und es sind 4 Leute der DB Sicherheit, sowie 2 Kontrolleure dabei...
Wir haben kurz überlegt, aber die 60€ sind es wirklich nicht Wert gewesen. Habe zuerst mit einen der DB Sicherheit gesprochen. Wenig kooperativ und hilfreich. Nächster Versuch direkt bei der Kontrolleurin. Nach langem Hin und Her sagte sie: "So... Ich hab jetzt Feierabend. Ist doch in Ordnung für euch, oder?"

Ja, ehrlich sein  hilft einem weiter. Manchmal ist es besser jemanden nicht direkt die Wahrheit zu sagen, aber wenn man sich an das Gesetz hält und ehrlich, freundlich ist, dann wird man nicht gleich abgestempelt.

"Tu' nur das, was du auch verantworten kannst." - Wenn du danach  handelst, dann ist doch meist alles gut.

Grüße

Meine Mutter sagte immer, wer lügt, muß gut rechnen können. Denn eine Lüge zieht sieben Lügen nach sich - nun multiplizier mal und überlege, ob du das schaffst. Das schafft keiner. Schau dir die Steuer-Hinterzieher an! Waren die sich sicher! Ich kenne selbst einen und möchte nicht in seiner Haut stecken. Der hat noch nicht einmal Kinder, an die er sein Vermögen vererben kann! Die brauchen jetzt starke Schlaftabletten; dabei ist ein gutes Gewissen ein sanftes  Ruhekissen.

Der Mensch benötigt zum Leben so wenig; da fragt man sich, warum diese Reichen ihr Geld und Gold horten, verstecken? Für wen eigentlich und für welche Zeit?

Sie werden ihr Silber hinaus auf die Gassen werfen und ihr Gold wie Unrat achten; denn ihr Silber und Gold kann sie nicht erretten am Tage des
Zorns des HERRN. Sie werden sich damit nicht sättigen und ihren Bauch
damit nicht füllen; denn es wurde zum Anlass ihrer Missetat. Hesekiel 7:19

Deshalb, Toby, glaube ich nicht, dass Unehrlichkeit der Maßstab unseres Handelns sein sollte. Unehrlichkeit hat seinen Ursprung in Habgier - man will immer mehr, ist nie zufrieden. Glücklicher sind diese Menschen nicht, weil ihnen die Zufriedenheit fehlt und die Dankbarkeit für das, was man hat. Der Herr Jesus hat nicht umsonst gesagt: "Wenn ihr Obdach, Bekleidung und Nahrung habt, habt ihr alles, was ihr benötigt."

Glaube mir, Toby, der Herr Jesus hat recht. Alles, was du tust, tue als ob du es für Gott tust. Fleißig lernen, im Beruf dein Bestes geben, incl. Ehrlichkeit - dann wird das auch bemerkt und du  wirst  auf ehrliche Art und Weise  dein Auskommen haben und du kannst stolz auf dich sein. Und - du benötigst keine Schlaftabletten!

Willst Du denn gerne betrogen werden? o.O

Ich finde es immer wieder erstaunlich, daß Menschen etwas tun, was sie sich von anderen nicht bieten lassen würden.

Ehrlichkeit ist eine starke Tugend.

Betrug ist nur die Offenbarung eines miserablen Charakters. Erst recht, wenn derjenige sich aufregt, selber Opfer von Betrug geworden zu sein. Auch wenn er sich zurecht aufregt: wer das Vertrauen anderer missbraucht hat es selbst nicht anders verdient.

Schau Dir die Welt an, wie weit man tatsächlich mit Betrug kommt: Kriege ohne Ende. Angefangen in kaputten Familien bis hin zu Staaten, die sich auf Schlachtfeldern begegnen wegen irgendwelchen Konflikten, die letztendlich die Frucht des Betruges sind.

Unsere Zivilisation ist echt fortschrittlich (= weit gekommen). 

-.-

warehouse14

Was möchtest Du wissen?