Lohnt es sich noch einen MacBook (2011) fürs Studium zu kaufen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist zwar nicht die Antwort auf deiner Frage aber ich will es trotzdem teilen. Ich habe selber Wirtschaftsinformatik studiert und hatte ab dem 3.-4. Semester ein MacBook Pro. Da wir zuhause programmieren konnten, mussten wir die nötigen Programme runterladen. Bei den Windows Usern gab es überhaupt keine Probleme, sei es wegen der Software oder wegen den Lehrbüchern. Ein Mac User muss sich immer selber schlau machen und die nötigen Programme finden. Die meisten Lehrbücher (ich sag mal zu 99%) basieren auf Windows, es ist dann schon öfters das du auf dein Mac bestimmte Sachen anders machen muss als bei nen Windows PC. Überlege es dir gut ob du einen Mac brauchst, ich kann dich verstehen es sieht super aus und die Leistung ist ebenfalls top, aber frag dich ob es in deinem Studium ein Nachteil für dich sein kann.
Geschweige den finde ich 500€ für einen 5 Jahre alten Mac zu viel. Schau mal auf der Homepage von Apple, die verkaufen auch öfters gebrauchte MacBooks.
Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, was du Studierst! Es gibt Studiengänge, bei denen du CAD-Programme oder Visual Studio oder ähnliches brauchst, da wärst du mit nem Mac aufgeschmissen! Sofern du aber keinen MINT Studiengang wählst sondern etwas anderes kannst du mit einem MacBook durchaus glücklich werden.

500€ für ein 5 Jahre altes Notebook würde ich aber nicht ausgeben. Für das gleiche Geld bekommst du ein neues Notebook mit befriedigender Ausstattung. Wenn du also ein MacBook willst, dann ein neues oder ein nur ein oder zwei Jahre altes. Nach 5 Jahren ist der Akku einfach nichtmehr so toll und du weißt nicht, wie es der Vorbesitzer sonst genutzt hat. Selbst wenn es von außen top ist, heißt das nicht, dass es innen noch prima ist!

Ich würde also das Geld in die Hand nehmen und ein neues kaufen, da hast du noch mehrere Jahre etwas davon, oder aber auf ein vergleichbares Microsoft-Produkt zurückgreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreativhoch11
07.09.2016, 15:29

Warum wäre ich mit einem MacBook aufgeschmissen wenn ich CAD Programme nutzen müsste? Denn ich habe schonmal gelesen das ich Programme wie zB AutoCAD bräuchte. 

0

Bei gebrauchten Computern bin ich ehrlich gesagt etwas skeptisch und 5 Jahre sind halt schon eine lange Zeit... Ich habe übrigens noch ein MacBook Pro (mid 2011) im Einsatz. Es hat das jüngste OS X installiert und läuft noch tadellos. Also grundsätzlich sind die MacBooks empfehlenswert. Ich habe es damals übrigens für 950 Euro (neu) erworben. Aber für doch relativ viel Geld ein gebrauchtes, relativ altes Gerät zu kaufen - ich weiß nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte man sich einen 5 Jahre alten Laptop für über 500€ kaufen?

Du weißt schon, dass 5 Jahre in Computerjahren zwei Generationen sind?

Kauf dir mit den 500€ lieber einen vernünftigen Windowslaptop wie Thinkpad o.ä. Als Student bekommst du da auch noch Rabatte drauf.

Schau dir auch mal die Xiaomi Mi Books an. Windows Laptops im Macbook Design.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreativhoch11
07.09.2016, 15:30

Nein das wusste ich nicht. :D habe echt null Ahnung was Computer betrifft. Naja. Dann greife ich doch lieber zu einem neuen MacBook. Danke dir trotzdem! 

1

Für ein Studium braucht man kein MacBook.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreativhoch11
07.09.2016, 15:31

Ich habe meine Meinung in der Frage recht verständlich geäußert. Dich habe ich allerdings nicht gefragt. 

0

Nein zahlt sich genau nicht aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?