Lohnt es sich mit 25 2 Jahre Mittlere Reife nachholen und 3 Jahre Abitur Nachholen und danach Studium?

7 Antworten

Es kommt drauf an. Du bist mit etwa 35 fertig, hast also noch gut 32 Jahre in dem Job.

Wenn das dein absoluter Traum Job ist oder du bisher nur am Mindestlohn rumkrebst ist es sinnvoll.

Wenn dich deine jetzige Tätigkeit ausfüllt und du gut Verdienst eher nicht.

Wir reden hier von nsherungsweise 10 Jahren, da sollte schon ein guter Grund oder ein tiefer Wunsch hinter stecken.

Wenn du einen guten (gutbezahlten) Job hast, eher nicht.

Und sonst auch nur dann, wenn in der Schule, dem Studium und danach alles wirklich glatt läuft. Und du danach wirklich gut verdienst. Du würdest mit 30 das Studium beginnen und frühestens mit Mitte Dreißig wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen.

Ob es sich finanziell lohnt, kann man so nicht einfach sagen. Du wärt aber fast 40 wenn du fertig bist. Beruflich stehst du dann wieder ganz am Anfang

Das lohnt sich bestimmt wenn Du das nebenberuflich machen kannst. Wenn Du bereits eine Ausbildung abgeschlosssen hast kannst du möglicherweise direkt bei Schritt 2 anfangen.

Das lohnt sich auf jeden Fall. Ich selbst habe die Mittlere Reife mit 29 Jahren an einer Abendschule nachgeholt.

Eigentlich wollte ich auch noch das Abi dran hängen, aber es kam dann anders.

Jedenfalls habe ich durch diesen Schulabschluss einen tollen Job ergattert, den ich nun schon fast 30 Jahre ausübe.

Du könntest mit etwa 30 Jahren ein Studium beginnen und das ist wirklich nicht zu spät!

Was möchtest Du wissen?