Lohnt es sich mit 14 noch mit Geige anzufangen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Was wäre denn deine Begründung dafür, dass es evtl schon zu spät sein könnte? Weil du ohnehin schon mit einem Fuß im Altenheim wohnst?? Weil deine Finger schon langsam klapperig werden?? Weil du das Instrument nichtmehr halten kannst?? Weil du nichtmehr gerade stehen kannst?? Weil du deinen Arm nichtmehr schnell genug zum Streichen bewegen kannst?? ;D

Nee...mal im Ernst...um ein Instrument zu lernen ist es eigentlich nie zu spät. Klar bist du dann mit 16 höchstwahrscheinlich noch nicht so gut, wie manch ein anderer 16-jähriger, der schon mit 5 angefangen hat zu spielen. Aber das sollte dir doch völlig egal sein. Solange es dir Spaß macht und du auch Fortschritte machst, hast du doch quasi dein Ziel erreicht. Und wie schnell du deine Fortschritte machst, das ist voll und ganz dir überlassen.

Ich bin z.B. im Begriff, demnächst Marimba zu lernen. Ich finde das Instrument von der Akkustik her einfach toll. Bin dabei mir eine zu bauen und auch fast fertig. Und wenn ich es mir nicht selbst beibringen kann, dann nehme ich halt wieder Unterricht. Das Alter spielt dabei für mich keine Rolle, solange ich Spaß dran habe. Und ich bin nicht 14, wie du, sondern knapp 30.

LG

Der Phoenixx

Ich habe erst mit 24 begonnen; auch nur zum Spaß. Mit 5 habe ich allerdings Klavier spielen erlernt, etwas danach auch Blockflöte, Gitarre, Flügelhorn, Klarinette/Saxophon gespielt, alle Instrumente auch mehr oder weniger auf der Bühne eingesetzt, obwohl ich weit weg von Perfektion geblieben bin, habe ich mir mein Studium damit finanziert.

Wenn man es irgendwie einrichten kann, sollte alles was man macht, auch der "Gelderwerb" Spaß bereiten. Man ist besser drauf und leistet viel mehr als unter Zwang.

Ich selbst habe mit 23 angefangen und spiele setzt bald ein Jahr.

In der Musikschule, wo auch ich lerne, hat vor kurzem eine Frau über 60 angefangen Geige zu spielen.

Es gibt da einen Mann, hab den Namen vergessen, aber mit etwas googeln findet man ihn sicher, der hat ein Selbstexperiment gestartet und mit ü50 angefangen Geigen zu lernen, musikalische Vorerfahrung hatter er keine.
Am Ende seines Experimentes hatte der den Platz der zweiten Geige in einem großen Orchester und auch an entsprechenden Auftritten teilgenommen.
In dem Selbstexperiment wollte er das Gerücht widerlegen, dass man ab einem gewissen Alter garnicht oder kaum noch in der Lage wäre die Geige zu erlernen.
Nunja, er hat es geschafft.

Im Internet findet man unzählige Fälle, die dieses Gerücht ebenfalls widerlegt haben. Und auf jede Frage, ob man denn zu alt dafür sei, mindestens eine Person die später angefangen hat und trotzdem problemlos spielen kann.

Ob es sich lohnt, muss Du wissen, das "noch" kannst Du aber weglassen, denn es ist keine Frage des Alters.

Dir sollte aber bewusst sein, dass die Lernkurve bei der Geige weitaus flacher ist als bei anderen Instrumenten. Bedeutet Du wirst mehr Zeit/Übung benötigen, als bspw. beim Klavier, wo jeder Tastendruck automatisch die richtige Note erzeugt.
Das zu verstehen hilft dabei nicht sofort frustriert aufzugeben, nur weil man nicht alles sofort hinbekommt.

Selbstverständlich. Das lohnt sich auch noch mit 70, wenn du Spaß dran hast.

Selbstverständlich;) mit 14 bist du definitiv nicht zu alt. Im Gegenteil du bist noch sehr jung und es ist schön wenn du solche Interessen für dich kennenlernst:) tu was du möchtest, bei solchen Dingen gibt es eh keine Altersbeschränkungen

Es ist nie zu spät um ein Instrument zu lernen!

Es ist nie für etwas zu spät das du willst was dir Spaß macht.

Warum nicht?

Eine Bekannte von mir, Mitte Fünfzig, hat gerade angefangen Klavier zu lernen....nur für sich selbst halt.

Es ist nie zu spät Neues zu lernen. 

Die Geige kennt kein Alter

Klar, sowas lohnt sich immer!

"Lohnen" passt nicht wirklich dazu; Ahmed will Spaß haben und nicht "Lohn" dafür. Wenn sich trotzdem damit Geld verdienen ließe, umso besser.

0
@hoermirzu

Lohnen, Lohn, Belohnung.
Seine Belohnung ist in diesem Fall der Spaß am Spielen.
Das Wort "lohnen" passt also durchaus.

0

Natürlich, Instrumente spielen kann man in jedem Lebensalter lernen ;)

Klar, kannst du noch damit anfangen. Viel Spaß

Was möchtest Du wissen?