Lohnt es sich Latein zu lernen?

15 Antworten

Nein, es ist nicht nützlich im Alltag, wenn man nicht gerade mit lateinischen Quellen zu tun hat. 

Otto Normalverbraucher leitet sich keine Begriffe aus dem Alltag ab – und selbst wenn er das tut, ginge das auch immer noch über Französisch oder oftmals auch Englisch. Und auch für romanische Sprachen kann man Latein im Alltag nicht brauchen. Natürlich gibt es Gemeinsamkeiten, aber die Kenntnisse des Lateins befähigen einen nicht, Französisch oder Spanisch zu sprechen. Latein wird in nur sehr wenigen Berufen verwendet und geht nach der Schule oft wieder vergessen. 

Ob es sich LOHNT, Latein zu lernen, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn jemand Interesse daran hat, finde ich schon, dass es sich lohnt, auch wenn die Sprache im Alltag nicht nützlich ist. Es muss nicht alles einen Nutzen haben, damit es sich lohnt. Eine persönliche Motivation ist doch genug. :) 

Ich hab es in der Schule gehabt (bis zum kleinen Latinum). Ab und an kann ich es gebrauchen, für Fachbegriffe (Naturwissenschaften), aber auch für Fremdsprachen (ich hab nie Italienisch gelernt, kann mir aber mit etwas Französisch- und Lateinkenntnissen beim Lesen etwas behelfen).

Auch im Deutschen kann es helfen (selbst solche Wörter wie "Pferd", "Mühle", "Semmel" oder (süddeutsch) "Tobel" sind vom Latein herstammend). Oder man weiß, warum es mit "Möhre" und "Karotte" (Latein) 2 Wörter für dasselbe gibt. Usw.

Nicht wirklich. Habe das Große Latinum und im Vergleich zum Aufwand ist der Nutzen echt gering. Es ist zwar korrekt, dass man dadurch leichter Fremdwörter und romanische Sprachen lernt, abert dazu benötigt man nicht den Umweg über Latein. Wenn man seine Energie direkt in eine andere Sprache steckt, kommt man schneller voran.

Muss man beim Medizin Studium alle lateinischen Fachbegriffe können?

Ich fang schonmal an dass ich fürs Medizinstudium lerne. Da ich noch 4 Jahre vor mir hab bis zur Matura (Abitur) wollte ich wissen ob man alle lateinischen Fachbegriffe wissen muss oder nur die wichtigsten? Z.B. beim Skelett das proximales Radioulnargelenk was auf Latein Articulation radioulnaris distalis heißt. Wird dass dann geprüft oder wie läuft das? Danke

...zur Frage

Wie kann man als schüchterner Mensch Freunde finden?

Ich traue mich nicht auf Menschen meiner Altersklasse (22) zuzugehen, geschweige denn sie an zu sprechen. Sie nach einer Verabredung zu fragen ist für mich Hölle pur und mache es daher auch nicht.

Oft habe ich zusatzlich zu der Schüchternheit folgendes im Kopf:

"Die Leute sagen ich sei anders... viele stört das... Die wollen eh nicht mit mir befreundet sein..."

Und dann dieses ewige nachdenken darüber ob ich keine Freunde habe, weil ich mich falsch verhalte oder ob ich einfach noch nicht die richtigen Leute gefunden habe :(

Liebe Grüße und danke :)

...zur Frage

Wie spricht man im Lateinischen "ie" und "qu" aus?

Bin gerade Online dabei Latein zu lernen.

Doch frag ich mich nun ob das "ie" wie im deutschen als ein langes "i" ausgesprochen wird oder wird irgendwie noch das "e" deutlich? Bsp: Carpe diem

und wie wird das "qu" ausgesprochen, auch wie im deutschen oder anders?

...zur Frage

Kann man Latein selbständig lernen?

Ich finde es total spannend und würde es gerne selbständig lernen ... gibt es da villeicht irgendwelche Bücher speziell dafür oder Internetseiten
?

...zur Frage

braucht man latein, um arzt zu werden?

also ich lerne gerade als 2. fremdsprache FRANZÖSISCH, will aber später beruflich etwas in der medizin machen , geht das auch ohne latein ? oder kann man das später noch lernen ? also extra lateinisch für medzin, etc. ?

...zur Frage

Warum bei Gott lernen Leute Latein obwohl keine Person auf dieser Welt diese Sprache so im Alltag spricht und Latein so schwer ist?

Warum wird das überhaupt angeboten. Stattdessen sollte man doch Spanisch lernen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?