Lohnt es sich Immobilienmakler zu werden?

7 Antworten

Man kann als eigenständiger Makler auch ohne Franchisebindung gutes Geld verdienen, wenn man kontaktfähig ist, eine solide Grundkenntnis hat, ein angemessenes Investitionskapital besitzt und über den Willen zum Arbeiten verfügt; ein quäntchen Fortune wäre ebenfalls nicht verkehrt!?!

Was man da so verdient und ob es sich "lohnt" weiß ich leider nicht. Aber die Hauptsache ist doch, dass es dir Spaß macht und wenn du gerne Immobilienmakler werden möchtest, dann solltest du das auch tun. :-) Dass du jemanden kennst, der in der Branche arbeitet, ist natürlich sehr von Vorteil und mit BWL hättest du ja wirklich viele Möglichkeiten, falls es mit den Immobilien doch nicht so klappen sollte. :-)

Wen Du als Makler gut bist, lohnt es sich. Und wenn Du jemanden hast, der Dich in das Geschäft einführt, ist das eine große Hilfe. Aber der Job ist Hardcore !

Kann jeder Immobilienmakler werden?

Kann jeder einfach so Immobilienmakler werden oder braucht man irgendwelche Voraussetzungen (Ausbildung oder ähnliches) dafür? Ein Bekannter von mir möchte sich als Immobilienmakler selbstständig machen und meinte das könne man einfach so machen. Ich sagte das ich mir das nicht vorstellen kann und das ich glaube das man dafür bestimmt irgendwelche Voraussetzungen mitbringen muss. Wer hat nun recht? Kann wirklich jeder einfach so Immobilienmakler werden?

...zur Frage

Musikwissenschaft und BWL studieren?

Hallo (besonders Musikwissenschaftsstudenten und BWL-Studenten),

Ich bin 17 und mache in einem guten Jahr mein Abitur in Berlin und überlege derzeit anschließend Musikwissenschaft als Hauptfach und BWL als Nebenfach zu studieren (an der HU Berlin).

??Ich wollte wissen, ob ihr da irgendwelche Erfahrungen habt oder mir Vorschläge machen könnt, womit ich sonst Musikwissenschaft studieren könnte.?? Welche Berufsaussichten habe ich mit einem Musikwissenschaftsstudium?

Danke für alle hilfreichen Antworten! LG Marie

...zur Frage

Gehalt: Immobilienmakler (bei Hausverkauf)?

Hallo,
ich habe ein kleines Beispiel zu meiner Frage:
Man ist Immobilienmakler bei Engel und Völkers und verkauft ein Haus für 500.000€ in Bayern (in Bayern ist eine Maklerprovision von 7% üblich) -> so verdient man 35.000€ am Verkauf?
Hab ich das richtig verstanden? Wenn nein wieviel würde man in dem Beispiel verdienen?

...zur Frage

Lohnt es sich Immobilienmakler zu werden?

Lohnt es sich zur Zeit Immobilienmakler zu werden oder ist der Markt überlaufen?

...zur Frage

Haben Immobilienmakler noch eine Zukunft in der Branche/Lohnt sich die Selbständigkeit?

Das neue Gesetzt welches seit dem 1. Juni 2015 wirkt, sorgt für reichlich Diskussion. Bei Vermietungen soll in Zukunft, derjenige den Makler bezahlen der ihn beauftragt, meistens der Vermieter. Die Vermittlung von Kaufobjekten ist NICHT von diesem Gesetzt betroffen, d.h. es Zahlen wie bisher die Käufer die Provision an den Makler. Ich (21) wollte mich seit geraumer Zeit als Immobilienmakler selbständig machen, erst nebenberuflich und anschließend auch hauptberuflich, da es seit langer Zeit mein Traumberuf ist. Das Geld spielt keine große Rolle, ich erwarte nicht Reich zu werden aber mir macht der Beruf sehr viel Spaß und es ist "genau mein Ding". Mir würde es erstmal reichen, eine Wohnung/Haus in 3 Monaten zu verkaufen!

Meint ihr, es lohnt sich erstmals als Immobilienmakler in Haus/Wohnungs/Grundstücksverkäufe anzufangen, und anschließend mit der Vermietung (welche deutlich schwieriger ist) ?

...zur Frage

Welche Uni soll ich studieren? WWU Münster vs FU Berlin vs HU Berlin?

hallo. Ich habe Zulassung von WWU Münster, FU Berlin und HU Berlin bekommen. Mein Fach ist BWL. Leider ist es mir schwer, in welcher Uni ich studieren soll. Ich habe gehört, dass BWL von WWU sehr berühmt ist. Aber ich möchte in großer Stadt studieren. Und was ist der spezifischen Unterschied zwischen FU und HU?

Vielen Dank vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?