Lohnt es sich, im selben Haus ein "paar" Stöcke höher zu ziehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

grundsätzlich leben sie in der zigarrenkiste in 35 meter höhe ,viel luftiger mit sonnenschein und freier sicht , weniger straßenlärm -allerdings mehr wind .  alternativ -würde ich das annehmen.

Ist es die oberste Wohnung? Dann frag doch mal die Nachbarn dort, wie das Wohnklima ist ob es im Winter vernünftig heizt und im Sommer trotzdem  kühl bleibt.

"Stöcke" kann man NICHT höher ziehen, sondern nur STOCKWERKE! EIN UMZUG IN DIE"selbe" Wohnung ist NICHT möglich, sondern nur in eine GLEICHE: Den Ausblick finde ich sehr entscheidend. die "Geschichte mit dem Internet" kann ich GUT nachvollziehen, da ich wirklich JAHRELANG mit der Terrorkom Probleme bezüglich des DSL-Anschlusses UND den Kosten hatte. Nur meine Dickfelligkeit "befreite" mich nach unzähligen Versuchen des entsprechenden Konzerns GELD von mir zu bekommen.

Wenn ein Aufzug existiert, der auch immer geht, ist das nicht schlecht. Denn man wird älter und die Schlepperei hoch macht keinen Spaß. Ich persönlich würde es machen. Außerdem hat man weiter oben nicht so viel Dreck. Aber wenn du Treppen laufen möchtest hast du noch einen sportlichen Effekt.


Wenn ihr einen vernünftigen störungsfreien Aufzug habt, mit dem man auch mal ein Möbelstück transportieren kann, tendierte ich zur Wohnung im 10.

Im EG (in den 1. kann man doch nicht hineingaffen?) ist man halt "näher am Leben" und ggf. näher an der Natur.

Ja klar, EG, bzw. Parterre

0

Wenn die Wohnung ganz oben oder fast ganz oben ist, dann ist es im Sommer in der Regel sehr heiß.

Da es genau dieselben Kosten sind, oben dafür die Menschen nicht reingaffen können und ich dort einen.

Da kann man eine Sichtschutzfolie an das Fenster kleben.

Ich würde nicht in den 10. Stock ziehen.

Wenn dein Aufzug vorhanden ist würde ichs machen aber viel mehr wäre der grund bei mir wegen der tollen Aussicht

Ist es nicht so, dass Dich die Gesellschaft mit diesem "Angebot" hinaus komplimentieren will? Dem Vorteil der schönen Aussicht steht entgegen, dass Du auf jeden Fall den Aufzug benützt und Zeit verlierst, während Du im 1. Stock wohl meistens die paar Treppen hochsteigst und dabei etwas für die Gesundheit tust. Auch bei einem Großbrand bist Du unten auf der sicheren Seite! Hundebesitzer bist Du wohl nicht? Viel Glück mit deiner Entscheidung!

Im ersten Stock tu ich keineswegs etwas für die Gesundheit, denn da muss ich nicht mal 7 Treppenstufen steigen. Im achten hingegen, könnte ich mir sogar einen Fitnessplan aufstellen, wann, wie oft und wie ich die Treppen nach oben steige.

0
@DasSteak

Na also, nicht lange gezögert, Fitnessplan aufgestellt! Und was nun, 8. oder 10. Stock?

0

Du wirst auf jeden Fall mehr Zeit im Fahrstuhl verbringen.

Pluspunkte, die mich überzeugen würden:

- Aussicht

- Sicherheit (bei Einbruchversuchen) 

- keine lästigen Geräusche im Flur, weil kaum noch jemand an deiner Haustür vorbeikommt


Contra:

- der Paketlieferer klingelt vielleicht nicht mehr bei dir 

- wenns brennt bist du am A...

Sicherheit ist ein gutes Argument.

0

DHL bietet die Paketstation , Abholung wenn Lexal1 Lust hat .

0
@Kuestenflieger

Natürlich kann man Pakete abholen, trotzdem ist das mehr Aufwand, wenn man zB kein Auto hat und alle Pakete (bei DHL bis 31,5 kg) alleine nach Hause - und in den 10.Stock bringen muss. Trag mal 10kg Pakete, die in keinen Rucksack gehen, 20 Minuten durch die Stadt. Hab ich schon öfters das Vergnügen gehabt...

Sicherheit ist für mich ein entscheidender Faktor. Ich lehne grundsätzlich alle Wohnungen ab, die im EG sind.

0

Dass es brennen würde, davon gehen wir jetzt mal nicht aus, aber das Risiko besteht immer, klar (haha)

0

Was möchtest Du wissen?