Lohnt es sich hier aufzurüsten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja die Grafikkarte ist natürlich um längen besser. Auch das Netzteil wirst du dann brauchen, da die R9 mehr Strom zieht als die R7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Netzteil lohnt es sich definitiv. LC-Power Müll gehört immer gegen was besseres ersetzt. Bei der Grafikkarte kann man dann auch nochmal drüber nachdenken, zumindest bekommt der Prozessor dann auch was zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Netzteil: be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4 (E10-400W/BN230)

Sehr Gut, nimm aber gleich 500 Watt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann fangen wir mal an :)

Es kommt darauf an wie lange  du dich finanziell an diesem Projekt beteiligen willst. Eine schnelle und "günstige" Lösung würde so aussehen :

Du übertaktest deinen FX aufs Limit und kaufst dir eine neue Grafikkarte in Kombination mit einem richtigen Netzteil. Damit bekommst du schnell und billig einen guten Gaming Rechner.

Schritt 2 wäre ein neues Mainboard und eine Intel CPU. Da du zu dem Zeitpunkt bereits ein neues Netzteil sowie eine potente Grafikkarte besitzt, wärst du mit dem Projekt fertig.

Ein Mainboard selbst ist im übrigen nicht für die Leistung verantwortlich. Ein schlechtes Mainboard  unterscheidet sich erstmal nicht von anderen, sie gehen nur schneller kaputt und bieten keine stabile Stromversorgung, was kein Problem darstellt erstmal, mit den ersten Übertaktungsambitionen jedoch zum Problem wird. Die Grundqualität eines Mainboard, so nenne ich es mal, ist bereits völlig ausreichend.  T

Noch spezielle Fragen ? Bei der Wahl des Netzteils gibst du bitte vorher bescheid. Ein Netzteil ist das wohl komplizierteste Bauteil eines PCs, hier ist die Lücke zwischen gut und schlecht sehr sehr groß, selbst Produkte im gleichem Preissegment können sich von der Leistung grundlegend unterscheiden - je nachdem wie viel Euros man als Auftraggeber/Produzent  am Produkt selbst verdienen will ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von icekeuter
14.11.2015, 17:18

Ein schlechtes Mainboard  unterscheidet sich erstmal nicht von anderen, sie gehen nur schneller kaputt und bieten keine stabile Stromversorgung, was kein Problem darstellt erstmal, mit den ersten Übertaktungsambitionen jedoch zum Problem wird. Die Grundqualität eines Mainboard, so nenne ich es mal, ist bereits völlig ausreichend.

ohne gutes Mainboard, kein guter Computer! Das Mainboard entscheidet wie schnell und effektiv Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Festplatte und alle anderen Komponenten Daten austauschen können.

Von daher ist deine Aussage nicht korrekt.

2
Kommentar von ISoopeI
14.11.2015, 19:56

Wow danke für die ausführliche Antwort. Tut mir leid dass meine Nachricht erst so spät ankommt, aber ich war kurzfristig verhindert.

 Genau das war mein Plan. Zuerst die besagten beiden Bauteile einzubauen und später ein Mainboard nachrüsten. Da du mich mit deinem Kommentar zu den Netzteilen neugierig gemacht hast, frage ich mich, ob das, was ich bestellen möchte, passend ist? 

0

Nein nicht wirklich, höchstens die GraKa und eine SSD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also würde das Mainboard das System auch nicht ausbremsen?

Danke Für die schnellen Antworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?