Lohnt es sich für mich ein Sparkonto anzulegen bzw nennt man das anders oder gibt es andere Möglichkeiten mein Geld sicher irgendwo zu hinterlegen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sparbuch in Dland; lohnt kaum bei den mickrigen Zinsen. 

Im Ausland, auch da kassiert der dt. Staat mit; wenn´s regulär läuft. Da kann es durchaus besser sein, man sollte sich aber eingehend informieren. 

Im Ausland auf Zeit anlegen wird unterm Strich mehr bringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBalkaner
02.10.2016, 13:46

Ich Glaube kaum dass er die Zinsen mit bedacht. 

0

Sehr gut, ich finde Deine Idee genau richtig.

Die bisherigen Antworten haben schon den Weg vorgegeben.

Ein Girokonto hast Du schon. Dazu eröffnest Du online ein Tagesgeldkonto. Hier z.B. kannst Du eines aussuchen (es gibt auch noch andere Vergleichsportale):

http://tagesgeld.focus.de/

Häufig empfohlen wird "moneyou". Die liegen seit Jahren mit Ihren Zinsen (ohne spezielle "Lockangebote", sondern mit ihren normalen Zinsen) immer im vorderen Bereich und es gilt die gesetzliche (niederländische) Einlagensicherung, es ist also sicher. Zur Zeit liegt der Zinssatz bei 0,55 % p.a. Das ist zwar nicht viel, aber da Du sowieso zwei Jahre Dein Geld zurücklegen willst, ist es besser als nichts und Du musst nichts dafür tun.

Zu Deiner Bank in die Filale brauchst Du eigentlich nicht zu gehen, da könntest Du zwar wohl auch ein Tagesgeldkonto eröffnen, bekommst aber eher keine Zinsen. Weniger als gespart würdest Du aber auch dort nicht zurück bekommen. So weit ist es im Moment für "kleine" Sparer noch nicht und wird es wohl auch so schnell nicht sein.

Dann richtest Du einen Dauerauftrag auf Deinem Girokonto ein über monatlich € 300 auf das Tegesgeldkonto. Das Geld vom Tagesgeldkonto kannst Du nicht direkt abheben, sondern müsstest es erst wieder auf Dein Girokonto zurück überweisen, das sollte für Deine Planung reichen. Für das Tagesgeldkonto musst Du ein Referenzkonto (das Girokonto) angeben, nur auf dieses und kein anderes Konto kannst Du Geld vom Tagesgeldkonto überweisen.

Wenn jemand Dir Geld zukommen lassen will, kann er es aber direkt auf Dein Tagesgeldkonto überweisen ohne den Umweg über das Girokonto.

Ist alles nicht so schwierig, viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Sparkonto, egal wo, wird aufgrund der Null-Zins-Politig der EZB keinen Ertrag abwerfen.

Daher sollte man gar nicht erst ein solches sich in diesen Zeiten zulegen.

Allerdings kann man mit 300 EUR/Monat keine großen Sprünge machen und auch keine großen Summen anhäufen.

2 Jahre sind ein relativ kurzer Zeitraum.

Wäre der Zeitraum ab 5 Jahre, hätte ich dazu geraten, in Sachwerte zu investieren, sprich in ETF, die Aktienindizes (Blue Chips) abbilden.

Es ist zwar nicht 100 % sicher, aber die Chancen überwiegen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach in deine Hausbank gehen und dort alles besprechen. Und falls du dann dazu geneigt bist ein Sparbuch zu Eröffnen, kannst du es gleich so machen dass ein bestimmter Betrag von deinem Konto direkt aufs Sparbuch überwiesen wird. Dort gibt es auch die Möglichkeit der Einzahlung aber nicht der Auszahlung vor einem bestimmt Erreichten Alter oder das mitbringen von Eltern.
Du könntest dein Geld in Aktien anlegen aber dass ist eine andere Geschichte !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du erstmal benötigst ist ein Girokonto. Da kann eingezahlt werden und abgehoben werden.

Es gibt meist keine Zinsen aber es ist u18 kostenlos und sicherer als zuhause unterm Kopfkissen.

Vom Girokonto aus kannst du auf weitere konten überweisen von denen je nach konto nur über das Girokonto abgebucht werden kann da es das Referenzkonto ist. Sparbuch und Tagesgeld währen ne möglichkeit. Zinsen wirst du kaum irgendwo beommen, zumindest nix herausragendes.

Aber: es ist sicherer als zuhause in der sparbüchse.

Abheben kannst du und u18 nochdeine eltern aber niemand sonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ungerne auf meinem normalen Konto

Du hast also bereits ein Girokonto.

Darauf können alle einzahlen.
Was du machen kannst - dir ein weiteres Konto (oder auch ein Sparbuch) anlegen und bei deinem Girokonto einen Dauerauftrag einrichten.
Damit kannst du festlegen, dass jeden Monat von deinem Girokonto die Summe X auf dieses andere Konto überwiesen wird.

Zinsen gibt es zurzeit (fast) keine, aber dir geht es ja wohl eher darum, dass du dein Geld nicht aus Versehen verpulverst, wenn ich dich richtig verstanden habe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?