Lohnt es sich finanziell fürs Referendariat zu heiraten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Verheirateten-Zuschlag galt zu meiner Zeit auch für eingetragene Lebensgemeinschaften; steuerlich lohnt sich das bei euch wohl nur für Lohnsteuerklasse 4 (beim Finanzamt anfragen), da ihr in etwa das gleiche Geld verdient. Ihr solltet allerdings überlegen, auf welche Lohnsteuerkarte euer Kind kommt: da werden Lehrer sehr unterstützt und es kann sich auszahlen, wenn er den gesamten Kinderfreibetrag, bzw. was da noch dran hängt, auf seine Lohnsteuerkarte überträgt.

Heiraten aus finanziellen Gründen halte ich persönlich für unmoralisch ;-)

Haha, Recht hast du. Aber ich halte Heiraten aus romantischen Gründen für überholt ;)

0

unterhalt und eigenbehalt bei schwangerschaft & unterhaltspflichtigem Vater

Hallo, also, ich studiere Lehramt, beziehe kein bafög, da meine eltern über dem berechnungssatz verdienen und bin schwanger. nicht geplant aber glücklich. Mein Freund, der zukünftige Vater des Kindes, hat schon drei kinder denen er Unterhalt zahlt. Sein berechnetes Einkommen inkl. sonderzahlungen beträgt 1800 euro. Meine Frage ist nun, inwiefern er "mir"und dem kind unterhaltspflichtig ist , inwiefern es sich finanziell auswirken würde zu heiraten( sind nicht abgeneigt), und wie die finanzielle Unterstützung des staates mir bzw. uns gegenüber aussehen würde. Mein studium würde ich nach 2 Urlaubssemestern wieder aufnehmen wollen. Sind meine Eltern mir trotz Kind weiter unterhaltspflichtig? Ich bin 22 Jahre alt. ich würde mich freuen, wenn ihr mir Möglichkeiten aufzeigen könntet, denn wie es im moment aussieht, wird es finanziell sehr schwierig.. lg nurka

...zur Frage

Auch kirchlich heiraten?!?!?!?

Hallo Leute! Weiß jemand von euch ob man auch kirchlich heiraten muss, wenn man vor hat vor dem Referendariat standesamtlich zu heiraten, um seine Unterrichtserlaubnis zu erhalten bzw. nicht entzogen bekommen zu kommen, wenn man Lehramt Grundschule mit Hauptfach Religion (Bayern) studiert!?!??!?!? Danke für eure Antworten! Liebe Grüße

...zur Frage

Job gefunden was wird abgezogen?

Hi ich bin 19 Jahre alt brauche dringend Geld und habe einen Job gefunden wo ich c.a 1500 Euro im Monat verdiene. Meine Eltern meinten das ich nichts davon habe weil dann mein Kindergeld, Waisenrente, Wohngeld und Kinderzuschlag wegfällt. Kinderzuschlag wird 300 Euro für alle Familienmitglieder gezahlt. Heißt das jetzt das es komplett wegfällt ? Oder nur der teil der für "mich" ist. Und ganz ehrlich :D wenn dies alles abgezogen wird sind wir ja schon knapp bei 700 Euro und mehr. Ja dann will ich nicht arbeiten. Was meint ihr ?

...zur Frage

Seminarort im Referendariat (Lehramt in Bayern)

Hey Leute ich studiere Lehramt an Hauptschulen (Bayern) im 3.Semester und obwohl es noch recht früh ist, will ich mich gern ein bisschen beim Thema Referendariat informieren.

Wie ist das denn eigentlich mit dem Seminarort? Wo gibt es überall in Bayern Seminarorte? Und wie sieht es nach dem Referendariat aus? Darf man an der Schule bleiben oder wird man wieder woanders hingeschickt?

Ich bin jemand, der gern da bleibt, wo ich auch geboren bin. Deswegen mache ich mir jetzt schon Sorgen, wo das Ref sein könnte, denn ich habe jetzt schon immer wieder mal Heimweh.

Grüße :)

...zur Frage

Verbeamtung bereits im Referendariat?

Hallo,

die Altersgrenze für eine mögliche Verbeamtung liegt in NRW bei 42 Jahren. Wenn ich nun mit 41, oder 42 Jahren mein Referendariat beginne, habe ich dann noch die Möglichkeit verbeamtet zu werden, oder bin ich nach dem Referendariat in einem solchen Falle zu alt?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Reichen 8-9 Monate regelm. Geldeingang von 700 Euro aus, um bei DKB zum Aktivkunden zu werden?

Folgendes:

Bisher bin ich bei der DKB Passivkunde. Aktivkunde wird man ja nur, wenn man einen regelmäßigen Geldeingang von mindestens 700 Euro pro Monat hat.

Da ich im Herbst 2018 plane, Urlaub in den USA zu machen und man nur als Aktivkunde die Gebühren für Geldabhebungen im Ausland erstattet bekommt, habe ich jetzt einen Dauerauftrag von meinem Gehaltskonto zur DKB eingerichtet.

Es würden bis zum Urlaub 8-9 Mal 700 Euro auf dem DKB Konto eingehen.

Reicht diese Dauer, dass man zum Aktivkunden wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?