Lohnt es sich es zu versuchen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Falls es deine Leidenschaft ist kannst du das durchaus Machen, du musst abwiegen zwischen einer sicheren Ausbildung und dem was dir vlt mehr Spaß macht aber ein viel größeres Risiko hat (Programmierer haben oft Kein geregeltes Einkommen usw)

Wenn dir programmieren Spaß macht und du auch gut darin bist, definitv! Wärst bei weitem nicht der erste Informatiker mit schlechten Mathenoten ;). Gibt genug die in Mathe schlecht sind, aber im IT Bereich Cracks sind. Solange du nicht irgendwelche abstrakten Algorithmen programmieren musst, gibts keine Schwierigkeiten.

Wenn es dein Traum ist dann solltest du dich hinsetzen und anfangen zu lernen. Es liegt alleine an dir ob du es schaffst oder nicht. 

Du kannst doch einfach mal jetzt etwas hineinschnuppern und schauen, ob es dir gefällt (und damit meine ich nicht irgendwelche Videos in YT schauen)

Wenn du Probleme mit Mathe und Logischem Denken hast, ist Programmierer wohl eher nicht das Geeignete für dich, sorry.

Mach doch mal einen privaten Test und beschäftige dich mit dem Programmieren, dann siehst du recht schnell, ob`s dir liegt, oder nicht.

Neben der Schule guck ich mir Crash Kurse zu den verschiedensten Schriften usw an und versuche mit zu machen (halt selbst den wiriter usw downloaden und mit schreiben)

0
@NoahEslam

Na, sehr gut und wie gesagt, wenn`s dir liegt, mach ruhig weiter und finde heraus, wie weit du gehen kannst bzw. es dir Spass macht. Die Antwort von user2835 finde ich recht gut, viel Erfolg, ich drück` dir die Daumen. LG

1

Wenn du Informatik studieren willst, wird dir das Programmieren selbst vielleicht Spaß machen, aber es gibt noch andere Disziplinen, unter anderem höhere Mathematik und theoretische Informatik, welche berüchtigte Studiumskiller sind.

Auch so ist der Werkzeugkasten eines Programmierers, der kein Mathe mag sehr viel kleiner als der eines "ordentlichen" Programmierers.

Was möchtest Du wissen?