Lohnt es sich einen Mercedes zu leasen?

6 Antworten

Naja, neben der Leasingrate kommt noch die Versicherung ( Vollkasko ) sowie Service-Wartung dazu. Das kann man ggf. noch als Komplettpaket hinzubuchen (abhängig vom Leasinganbieter). Dann muss so ein Fahrzeug aber noch getankt werden und Steuern sind auch noch fällig.

Zudem ist Leasing eigentlich nichts anderes, als "Miete". Du darfst das Fahrzeug lediglich nur nutzen. Das Fahrzeug gehört Dir aber ursprünglich nicht und Du bezahlst wirklich nur für die Nutzung.

Man muss halt überlegen, ob sich das rechnet. In der Regel lohnt sich das, wenn man solche Fahrzeuge als Firmenwagen führt (steuerliche Aspekte) sowie ggf. bessere Konditionen erhält.

3

Danke

1
Ich kenne mich aber wirklich nicht gut aus mit den Leasen ratet man eher davon ab oder gibt es irgendeinen hacken welches das leasen doch nicht so "verlockend" erscheinen lässt wie es ist...

Hey lieber jokiko,

das Problem bzw. der "Hacken" am Leasing ist, daß du nach den 4 Jahren ohne Auto dastehst, da Leasing ja nur "mieten" bedeutet und du kein Eigentum erworben hast :-((

Ausserdem müßtest du wiederum eine Anzahlung von z.B. 20% leisten für einen weiteren Leasingvertrag, also kommen zu deinen 420€ mtl. Leasingraten noch eine Ansparung von ca. 9.000€ : 48 Monate = knapp 200€ mtl. hinzu und somit eine Belastung von mind. 600€ mtl. + Vollkaskoversicherungsschutz :-((

44
ohne Auto dastehst

An Autos ist in Deutschland auch echt schwer ranzukommen. Da braucht man natürlich einen Nachfolger. Wenn du dein Auto verkaufst wirst du ja auch nicht ohne dastehen.

0

Heute finanzieren selbst Firmen eher, als du leasen!

Wir sprechen bei deinem Beispiel von einer Laufleistung von 12.500 km im Jahr. Kannst du das wirklich einhalten bzw. sogar unterbieten? Beim Leasing sind gerade die Mehr-Kilometer extrem teuer! Ich meine damit exorbitant ! 😃

Ist da der Service schon mit dabei oder nur die Leasingrate?

Weiterhin hast du beim Leasing immer den Nachteil du musst das Auto genauso wieder abgeben. Jede Beschädigung musst du bereinigen, was bei vielen am Ende (vor der Rückgabe) ein böses Erwachen gibt.

Man stellt dir schon mal 4-6.'€ in Rechnung für die Aufbereitung.

So meine Erfahrung!

Ich würde daher eher finanzieren mit verbrieftem Rückgaberecht und mir dann das nächste Auto holen. Nur meine Erfahrung. Du kannst das Auto dann natürlich auch behalten und auslösen, wenn es dir gefällt.

3

Danke

0
44
Beim Leasing sind gerade die Mehr-Kilometer extrem teuer! Ich meine damit exorbitant !

Wenn du meinst, dass 0,06 €/Km exorbitant teuer ist, werde ich das nicht ändern können.

0

Was möchtest Du wissen?