Lohnt es sich eine Mathe nachhilfe Ich bin in Mathe ganz ok aber will besser werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wenn Du halbwegs gut in Mathe bist, bringt es Di vielleicht schon etwas, wenn Du Deine Kenntnisse anhand von Büchern vertiefst.

Wenn Du Dir doch Nachhilfe leistest, achte darauf, daß der Nachhilfelehrer auch wirklich gut ist. Jemand, der nicht viel mehr kann als Du, bringt Dich nicht wirklich weiter.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar würde sich das lohnen. 

Aber vielleicht solltest du darüber nachdenken, evtl deinen Klassenkameraden mit dem Stoff zu helfen bzw die Hausaufgaben zusammen zu machen (machen wir auch öfters so, klappt echt gut). Dann musst du nicht mal etwas zahlen und es macht auch mehr Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Ich hatte auch in Englisch Nachhilfe, obwohl ich da auf 1 bis 2 stand. So etwas lohnt sich eigentlich immer, solange es jemand ist, der gut Nachhilfe geben kann. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es sehr auf den Nachhilfelehrer selbst ankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte in Mathe auch eine Zeit lang Nachhilfe und es hat wirklich super geholfen, denn durch die schon feststehenden Termine kann man sich nicht vor dem regelmäßigen Wiederholen des Stoffes drücken. Zwar war ich damals wirklich nicht gut in Mathe, aber es lohnt sich auch auf jeden Fall auch für gute Schüler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachhilfe - egal, in welchem Fach - lohnt sich immer!

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nah ich stand 5 und hab mich alleine auf lk 15 punkte hochgearbeitet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?