Lohnt es sich, ein Rezept vom Augenarzt für eine Brille zu holen wenn man die Untersuchung mit 25 € oder mehr bezahlen muss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Optiker kann über ein Rezept mit verordneten Kunststoffgläsern pro Glas ca. 12.-€ über eine gesetzliche Krankenkasse abrechnen. Gehst Du direkt zum Optiker liegt der Betrag 1.- tiefer, weil er kein Kunststoffglas abrechnen darf.

Die Beträge sind ca.1.-€ höher, wenn die Stärke über 4 Dioptrien geht, pro Glas wohlgemerkt.

Ob Du dann vom Optiker die Gläser fürdiesen Betrag komplett bekommst, hängt wieder von der Qualität der Gläser ab und ob der Optiker das auch tatsächlich so anbietet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es schon mal machen, schließlich geht es um dein Augenlicht, Augenärzte sehen doch mehr bzw. haben andere Geräte/Möglichkeiten, als der Optiker um die Ecke....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an. Wenn du deine Augen zum ersten Mal untersuchen lässt, lohnt es sich aufjedenfall zum Augenarzt zu gehen. Danach kannst du jeder Zeit zum Optiker. (Dies wird so empfohlen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheisendreck
29.02.2016, 12:07

Mit dem Rezept bekomme ich die Gläser kostenlos, da ich unter 18 bin. Wieviel hast du denn für die Gläser bezahlt?

0
Kommentar von blondii148
29.02.2016, 13:36

ich wohne in der Schweiz.. bei uns wird allgm. gesagt bis 18 Jahren sollte man die Augen vom Augenarzt kontrollieren lassen da sich die Augen extrem verändern. Bei meiner Krankenkasse darf ich mir jedes Jahr eine Brille kaufen..wobei ich bis zu einem bestimmten Betrag diese bezahlt bekomme.

0

Ja, das lohnt sich definitiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?