Lohnt es sich ein Mountainbike zu kaufen?

4 Antworten

Am leichtesten sind Rennräder, diese kosten aber auch und sind nicht wirklich gut für den Wald geeignet. Ein Mountainbike ist eigentlich immer ein ganz guter Kompromiss, da es auch nicht so schwer ist, und man irgendwie immer etwas schneller damit unterwegs ist. Ich würde daher sagen, dass es sich für Dich lohnt :)

Hallo :D, generell würde ich dir ein Mountainbike empfehlen. Es ist in meinen Augen eigentlich das Allround Fahrrad schlechthin, abgesehen von einem Trekkingrad. Natürlich solltest du wenn du nicht oft und professionell damit fahren willst, nicht gleich 2000€ ausgeben, aber wenn du gerne in deiner Freizeit fährst (auch durch Wälder) würde ich dir ein Mountainbike empfehlen, das gut ausgestattet ist. Wenn du dir eins kaufst solltest du dich dann im Fachgeschäft beraten lassen und auch darauf achten welches von der Preisleistung optimal für dich ist :D (Es gibt genug MTB's die nur 400 oder 500 € kosten und für diesen Preis sehr gut ausgestattet sind)

Welches würdest du mir hier empfehlen ?

http://www.fahrrad.de/mountainbikes-guenstig-kaufen-shop.html

0
@cardiovard

http://www.fahrrad.de/serious-shoreline-schwarz-matt-357291.html#rating

Dieses hier ist beim ersten Blick wohl ein von der Preisleistung her ansprechendes Mountainbike. Es besitzt Suntour Federgabeln, die meiner Meinung nach völlig ausreichend sind und es hat eine Shimano Deore XT Gangschaltung, die ich auch habe und mit der ich super zufrieden bin :) also wenns dir auch optisch gefällt, dann kannst du dir ja mal überlegen ob du es dir kaufst, an deiner Stelle würde ich trotzdem noch mal in ein Fachhandel gehen und dir dort noch einmal Mountainbikes anschauen. Dort kannst du sie auch meistens Testfahren und feststellen ob auch die Rahmenhöhe für dich gut ist und wie es sich im allgemeinen fährt. :D

0
@Kevnitch

billige Suntour Gabel, die Teile siffen in einem Jahr Gebrauch (hatte ich jetzt schon dreimal), dazu eine miese Tektro Bremse, dann doch lieber V-Brakes...

1

EIn Mountainbike (also ein richtiges, für 400€ kriegst du nichts brauchbares, glaub mir) ist kein Allrounder, sondern nur für ein sehr spezielles Terrain, es gibt da streng abgegrenzte Kategorien, von XC, AM, Enduro, Marathon, Race oder Uphill bis Freeride, Dirtjump, 4X, Slopestyle, Downhill...

0
@downhillmaster

danke für die Verbesserung, na klar ist es kein richtiges Allround Fahrrad, aber ich denke, dass ein Mountainbike auch Problemlos in der Stadt gefahren werden kann. Dafür lohnt es sich nicht, sich ein extrem teures Mountainbike zu holen und dafür ist auch die Ausstattung absolut ausreichend.

0
@downhillmaster

Ich mache nicht viele Stunts damit, nur ich will nicht, dass mein Fahrrad gleich zusammenbricht, sobald ich ´ne Treppe runterfahre oder sowas. Soll eben leicht sein (nicht zu teuer) und zum schnellen, beweglichen Fahren gedacht sein.

0

Nein, ich empfehle kein Mountainbike. Ein Mountainbike ist ein Sportgerät und nicht alltagstauglich. Keine Schutzbleche - wenn die Wege nass sind, siehst Du aus wie frisch aus der Suhle, keine Beleuchtung - Du müsstest Akkulampen zusätzlich kaufen, die Du mit Dir herumschleppst, im Zweifel vergisst oder der Akku leer ist, Gepäckträger ist auch praktisch, Federung ist schwer und taugt nur in hohen Preisklassen, Federung und Kettenschaltung benötigen regelmäßige Pflege, die Kette verschleißt relativ schnell. Besser ist also ein City- oder Trekkingrad mit Nabenschaltung.

Welches Fahrrad ist alltagstauglich und beweglich / sportlich zugleich ?

0

Also ich selbst besitze ein Mountain Bike und habe unheimlich viel Spaß damit gehabt.Auch heute wo ich einen Motorrad Führerschein besitze und der Reiz doch etwas größer ist mit meiner Enduro als mit meinem Mountain Bike durch den Wald zu fahren,benutze ich das Mountain Bike doch noch sehr oft.Hält auch fit.

Was möchtest Du wissen?